Magnetic Magic

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal keine themenorientiere Nägel 🙂
Das liegt zum einen daran, dass mir zum Thema Kerzenschein aus der #paintintochristmas – Challenge nichts wirklich schönes einfällt (und ich bin ehrlich, ich mag mir keine Kerzen auf die Nägel pinseln, das fände ich eher schräg), zum anderen aber auch daran, dass wir heute Abend Weihnachtsfeier von unserem Eishockeyfanclub haben und ich da eher schlichte Nägel haben wollte.

So, wie schlage ich jetzt die Brücke zum heutigen Lack? Öhm…

Kurz vor dem Umzug hatte ich noch bei HypnoticPolish bestellt und hatte mir Magnetlacke von Masura zugelegt – diese bislang aber nie lackiert (Schande auf mein Haupt). Fast sind sie ein wenig in Vergessenheit geraten – bis die liebe Katja von _love_nail_design_ auf Instagram den wahnsinnig schönen Reboot von BowPolish postete. Mein Herz war sofort Feuer und Flamme (ich meine, guckt euch mal das Lila an *_* ) und ich erinnerte mich an meine Masura-Schätzchen, die ich ja höchst stiefmütterlich behandelt hatte. Nun war mir klar, was für die Weihnachtsfeier gepinselt wird. Da ich euch ja bereits hier eher schlecht als recht die Vereinsfarben zeigte, fiel meine Wahl schnell auf Mountain Azurite. Das strahlende Türkisblau passt wie die Faust aufs Auge zum Vereinslogo, wie ich finde.

Zum Lackieren lässt sich nicht viel sagen. Auf meinen allseits verwendeten Unterlack trug ich, nach Anraten auf der HypnoticPolish-Produktseite, eine schwarze Basis auf. Nachdem diese getrocknet war, trug ich eine etwas dickere Schicht von Mountain Azurite auf, griff direkt zum Magneten und versuchte mich an dieser zauberhaften Cat-Eye-Optik. Das erfordert doch etwas Übung, aber das Endergebnis entlohnt dafür um ein Vielfaches. Leider verlor sich während der Trockungsphase der Effekt ziemlich. Aber, dadurch dass der Lack durch den Topcoat ja wieder etwas feucht wird, werden auch die Pigmente wieder etwas beweglich – daher griff ich währen der Versiegelung erneut zum Magneten, und diesmal blieb der Effekt viel besser erhalten.
Dieser Funkeleffekt ist echt einfach magisch, ich muss die ganze Zeit meine Nägel angucken *lach*

Und, weil ich ja ein verrückter Jeck bin und DIY auch ganz gerne mag, habe ich mir noch eine passende Cabochon-Kette und Ohrringe dazu gebastelt. Wie das geht, verrate ich euch bald in einem Tutorial 😉 (Link wird hier nachträglich eingefügt)

Verwendete Produkte:
→ P2 DD Ridgefiller
→ edding L.A.Q.U.E. Believable Black
→ Masura #904-171 Mountain Azurite (Precious Stones-Collection)
→ Masura  #904-113 Magnet (Precious Stones-Collection)
→ KIKO Gel Look Ultra Glossy Effect Top Coat

0 Kommentare

  1. […] Nach einigem Abwägen entschied ich mich für den ersten Grünling, zu dessen Kauf ich mich so richtig fest entschlossen hatte – natürlich durch einiges Zutun von Madame Lackschaft. Man möchte ihrer Hoheit ja auch gerecht werden *imaginärer Hofknicks* Also durfte bereits vergangenen Winter der hübsche Cat’s Eye von Masura bei mir einziehen, gemeinsam mit dem allseits beliebten The Universe und dem schönen Mountain Azurite. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.