[DIY] Galaxy-Gems

Hallo ihr Lieben,

vor geraumer Zeit habe ich bei meinem Materialdealer DaWanda zugeschlagen und mich mit allerlei Zeugs für Cabochonschmuck eingedeckt. Leider lag dieser (zu) lange Zeit in seinem Köfferchen und fristete sein einsames Dasein – bis ich bei YouTube auf ein Video zum Thema „Nail Polish Gems“ stieß – und es mir wie Schuppen von den Augen fiel: „Mööööönsch, das lässt sich doch mit Cabochons sicher auch machen!“
Gedacht, überlegt, getan – hier ist meine tragbare Version der Nail Polish Gems! Das erste Testexemplar hatte ich euch ja bereits im Post zum Masura-Magnetlack gezeigt, doch das erste Komplettset sollten Galaxy-Gems werden, passend zu meinen Galaxy Nails.

galaxy-gems_material


Dafür benötigte ich:
◊ Cabochons (zB. 1x 30mm für eine Kette, 3x 18×25mm für einen Ring & ein Paar Ohrringe sowie 2x 12mm für zwei Haarklammern)
◊ Cabochonfassungen (entsprechend euren Schmuckstücken)
◊ evtl. noch Verbindungsringe, Kette & eine Schmuckzange
◊ Cabochonkleber, alternativ guten Bastelkleber
◊ Nagellacke (wie in meiner Nailart plus transparenten Lack)
◊ MakeUp-Schwämmchen
◊ Wattestäbchen
◊ Nagellackentferner
◊ eine Silikonmatte (für Variante 1); alternativ geht eine Klarsichtfolie
◊ ein Blatt Papier und Bleistift (für Variante 1)
◊ Nagelschere (für Variante 1)
◊ Knete, Haftpaste aus dem Fotografiebedarf oder Knetradiergummi (für Variante 2)

Nachdem es zwei Varianten gibt, wie man die Galaxy-Gems machen kann, ich werde euch einfach mal beide zeigen 🙂

So geht es mit Variante 1:



1. Nachdem ihr die Cabochonsgröße auf das Papier übertragen habt (somit wisst ihr später, wie groß die Galaxien überhaupt sein müssen), legt ihr die Silikonmatte bzw Klarsichtfolie darüber.

2.Nun baut ihr eure Galaxien mithilfe der Nagellacke auf. Hierzu malt bitte bewusst etwas großzügiger, als das jeweilige Cabochon letztlich ist. Zuerst wird der schwarze Grund lackiert, darüber kommt der Glitzerlack. Mit abgerupften Schwammstückchen sowie Lacken in Blau, Lila und Weiß kreiiert ihr die Sternenstraßen. Wenn das getrocknet ist, kommt noch der Holotopcoat drüber. Lasst das Ganze nun gut trocknen (ich habe dem Ganzen etwa 30 Minuten Zeit gegeben).

3. Nun tragt ihr großzügig transparenten Nagellack auf die flache Seite des Cabochons auf und drücke diese nun fest auf die Nagellackgalaxie, sodass diese kleben bleibt – Achtung, hierbei das Cabochons nach Möglichkeit nicht verschieben, sonst könnte das Design kaputt gehen. Das lasst ihr ebenfalls etwa 15 Minuten trocknen.

4. Nun könnt ihr die Galaxie samt Stein vorsichtig von der Silikonmatte lösen und die überstehenden Ränder mit der Nagelschere etwas zurückschneiden. Wenn jetzt noch kleine Bereiche der Galaxie abstehen, tränkt ihr einfach ein Wattestäbchen mit etwas Nagellackentferner und drückt das Überstehende damit vorsichtig an das Cabochon. Dies ebenfalls kurz trocknen lassen.

So geht es mit Variante 2:

1. Zuerst befestigt ihr die Cabochons mit Knetgummi oder ähnlichem auf eurer Arbeitsfläche, sodass die flache Seite nach oben zeigt.

2.Dann lackiert ihr direkt auf das Cabochon – nur genau anders herum, wie bei der Nailart. Ihr startet mit einer Schicht Klarlack oder gleich dem Holo-TopCoat, setzt (nach Belieben) euer Stamping/eure Stampings,  tupft dann weiße Wölkchen, darüber dann überlappend blaue und lila Wölkchen, darüber den Glitzerlack und zum Abschluss zwei Schichten schwarz. Die Schichten zwischendrin natürlich immer wieder gut trocknen lassen.

Das Ende ist für beide Varianten gleich, ihr müsst nämlich nur noch die Cabochons mit dem entsprechenden Kleber in die Fassungen kleben und die Kette durchfädeln. Und fertig ist euer ganz individueller Galaxy-Gems-Schmuck 🙂

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen 🙂

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s