Major Midnight Marble

Hallo ihr Lieben,

bereits im letzten Post hatte ich euch ja von meinen heißgeliebten edding L.A.Q.U.E.n vorgeschwärmt – kein Wunder also, dass heute der nächste auf die Nägel darf 😉
Bei dem Hauptakteur handelt es sich diesmal um den hübschen Major Midnight Blue – wobei der Name Blue hier eher irreführend ist. Ganz ähnlich wie der KIKO #532 Pearly Amazon Green haben wir es hier mit einem Goldschimmer-durchzogenen Blaugrün zu tun.
Und als wäre das nicht schon schimmernd genug, gesellten sich auch noch die P2 Techno Chrome Nail Polishes in Steel Drama und Ice Queen dazu. Diese Lacke wollte ich unbedingt mal zum watermarblen ausprobieren und war sehr gespannt, wie sie sich schlagen würden – zum Stampen sollen sie ja hervorragend gehen. Für die Freiräume im Watermarble nutze ich einfachen farblosen Nagellack.

 

Nun ist das ja so ein Ding mit dem Watermarblen. Ich hatte euch ja bereits bei meiner fancy 80er-Jahre-Maniküre mein Leid geklagt, dass sich die Lacke der ColorClub PopWash Collection beim Watermarblen zu einem furchtbaren Dreckbraun vermischt haben, und dass das Marblen überhaupt sehr schwierig war. Das Rätselraten ob des Misserfolgs war groß, denn ich dachte eigentlich, dass ich alle wichtigen Kniffe beachtet hatte:

◊ Wasser und Lacke haben die gleiche Temperatur (am Tag vorher zusammentragen)
◊ Die Lacke haben das gleiche Finish (Creme mit Creme, Holo mit Holo etc)
◊ Das Marbletool ist nicht zu dick (hierfür habe ich mir extra ein Watermarbletool gekauft)
◊ zügiges Arbeiten

Irgendwie lies mich das ganze Drama nicht los und ich durchforstete das Internet nach weiteren Tricks und Kniffen. Bei Denise von Nisinails fand ich dann einen wichtigen Hinweis: die Art des Wassers!
Ursprünglich habe ich immer zimmerwarmes Leitungswasser für Watermarbles genommen – allerdings sind wir ja vor kurzem umgezogen, und das Wasser hier ist nochmal eine ganze Ecke kalkhaltiger als vorher! Also griff ich beherzt in meinen Haushaltsschrank, schnappte mir den Kanister mit destiliertem Wasser und legte los. Einen ersten Testlauf hatte ich ja bereits bei meiner Variante des Lametta-Weihnachtsbaums aus der #paintintochristmas-Challenge im Dezember, und der lief ja ganz erfolgreich.

Hochmotiviert ging ich also ans Werk, denn diesmal wollte ich alle Nägel marblen. Und – ich konnte es kaum glauben – es funktionierte SO viel besser! Fix wurden die Finger gemarbelt, getrocknet und versiegelt.


Nachdem ich bei der tollen Steffi von Frischlackiert.de den Major Midnight Blue allerdings in matt gesehen hatte, musste ich das postwendend natürlich selbst ausprobieren. Dafür griff ich zum neuen Silk Matt Top Coat von Catrice – ich bin ja noch auf der Suche nach DEM perfekten Matttopcoat. Vielleicht sollte ich mal einen direkten Vergleich anstellen…?


Welche Variante gefällt euch denn besser? Matt oder Glossy? Mögt ihr matte Nägel überhaupt? Und wenn, welcher ist denn EUER persönlicher Favorit bezüglichen Mattopcoats?

♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Verwendete Produkte:
→ Catrice Pure French 01 Snow White and the Frenchman
→ edding L.A.Q.U.E. Major Midnight Blue
→ P2 Techno Chrome Nail Polish 010 Steel Drama
→ P2 Techno Chrome Nail Polish 070 Ice Queen
→ essence 01 Absolute Pure
→ edding L.A.Q.U.E. schnelltrocknende Versiegelung
→ Catrice Silk Matt Top Coat

4 Kommentare

  1. Wow, das sieht ja grandios aus! So ein schönes Muster – und dann noch mit diesem Metallic-Finish. Wunderschön! Ich habe mir ja auch diese Chrome-Lacke gekauft, die habe ich aber noch gar nicht benutzt… Sollte ich vielleicht mal tun?! Mir gefallen beide Varianten. Glänzend und matt. Als matten Topcoat kann ich dir den „Mach´s Matt“ von Stickergigant empfehlen, der hat einen tollen Matt-Effekt und trocknet auch schneller, als andere Matt-TCs. Liebste Grüße ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s