Yup, i’m a Holo Addict #finishfieber

Hallo ihr Lieben,

auf geht’s in Runde 3 der #finishfieber-Challenge mit dem Finish Holo.
Und endlich, endlich hält der/das Holo Einzug auf meinem Blog. Obwohl ich dieses Finish wirklich liebe (ich habe euch mal eine Auswahl meiner Hololacke und anderweitiger Holo-Sachen in die Produktbilder gepackt *proof given*), hat man hier bei gerade einmal 4 von 50 Beiträgen richtigen Holo gesehen (Holo-Topcoat habe ich mal nicht mitgezählt). Das ist wahrhaft erschreckend – und deshalb wird das heute endlich geändert.
Ausschlaggebend war natürlich – wie sollte es auch anders sein, wenn man die Worte Nailart und Holo kombiniert? – die großartige Cristine von Simply Nailogical. Als ich – eigentlich – auf der Suche nach Nailartdesigns für UV-Lacke war (ihr erinnert euch an mein kurzes, aber schmerzhaftes Intermezzo?), stieß ich auf ihr 77 Nail Art tutorials in 8 minutes -Video und das war der Beginn meiner Rückkehr zur Nailart.

Verwendet habe ich für diese kleine Quick&Easy-Nailart den wunderschönen Eternal Beauty von ColorClub – vielleicht kommt der euch ja bekannt vor, den Eternal Beauty habe ich nämlich für mein Blogheaderbild verwendet 😉 ColorClub macht übrigens wirklich sehr sehr schöne lineare Holos, manche sind richtig stark, andere eher subtil. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Im Auftrag ist der Eternal Beauty total unkompliziert, auf den Basecoat trug ich zwei Schichten auf und die Deckkraft war zufriedenstellend. Nachdem der Lack trocken war, überzog ich die Nägel noch mit glossy Topcoat.

Da mir das allerdings etwas zu „brav“ aussah – kann Holo überhaupt brav sein? Was meint ihr? – platzierte ich auf dem Ringfinger noch zwei passende Stampingakzente, ließ dies ebenfalls trocknen und versiegelte alles mit glossy Topcoat.

Fertig ist die Holo-„Nailart“, falls man das überhaupt so nennen kann.
Mögt ihr Holos? Habt ihr Holos? Welche Designs habt ihr damit so kreiert? Oder ist euch Holo zu fetzig, zu auffällig?

♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦ ♦

Verwendete Produkte:
→ Catrice PureFrench 02 Apricouture in the Catwalk
→ ColorClub Eternal Beauty
→ BornPretty Stampinglack #4
→ Manhattan In Sec Top Coat
→ UberChic Op Art Magical

0 Kommentare

  1. Immer wieder amüsant zu sehen wie die Bloggergemeide untereinander klaut/abguckt. Bei jedem 2. gibt es diese Woche etwas holografiertes zu sehen. 😉

    Zum eigentlichen Thema: Nö Holo ist keineswegs zu fetzig und der Farbton gefällt mir ziemlich gut. Schön sauber gearbeitet hast du auch. Toll. 🙂
    Die beiden Akzentnagel gefällt mir mir jedoch nicht. Ja, finde es recht deplatziert. Lila pur würde imho besser aussehen -oder halt alle Nägel pimpen.

    Positiv gefällt mir außerdem dass du Nailart in Anführungszeichen gesetzt hast. Denn du hast ja „nur“ ein wenig mehr gemacht gemäht als einen hübschen Lack aufgepinselt.
    Mit den Anführungszeichen klingt es nicht so arrogant wie bei anderen welche sich EIN Schmuchnägel mit ’ner simplen Pailette machen oder sich *gähn* ein paar Decals auf die Nägel kleben und dann meinen was sie doch für ein tolles Design/Nailart fabriziert hätten.

    • Hi,
      Danke für deinen ehrlichen Kommentar. Vielleicht hast du einfach das Glück(Pech?), dass viele der Blogs, die du beobachtest, bei der von mir erwähnten finishfieber-Challenge mitmachen? Ich weiß es nicht 😄
      Och, ich finde Decals jetzt per se nicht schlecht, ich nutze die auch mal ganz gern. Klar ist das dann nicht DIE mega zeitfressende Hypernailart, aber langweilig finde ich es dennoch nicht. Manchmal hat man eben auch nicht mehr Zeit für etwas aufwändiges. 🤔

      Hab noch ein schönes Rest-Wochenende 🤗

    • Gut möglich dass ich wohl schlichtweg nur die Blogs angesteuert habe die dort mitgemacht haben, oder gerade zufällig auch was mit Holos gemacht haben.

      Nein, also ich bin nicht grundsätzlich gegen Decals -auch wenn es so rübergekommen sein mag. Es gibt durchaus ein paar sehr schöne.
      Ich finde es lediglich ein wenig… langweilig, da einfallslos. Bin halt ein Freund von Selbstgemachtem.

      • Klar ist selbstgemacht immer ne coole Sache. Aber manchmal ist das Talent einfach nicht da oder sehr limitiert (ich deute mal auf mich und meine Freehandmalerei *lol* ). Ich hab zwar ne Menge Decals zuhause, aber die sind auch sehr themenspezifisch (vorrangig film- bzw. serienbezogen), die kommen dann echt selten mal zum Einsatz. Und ich finde, es kommt auch immer darauf an, wie das „Außenrum“ gestaltet ist. Wenn du bei mir mal die „Don’t open Dead inside“-Nailart mit der „Romantische Nailart mit Waterdecals“ vergleichst – da sind für mich schon Welten dazwischen 😄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.