Quick&Easy Galaxy Nails

Werbung // Verlinkung von Shop

Hallo ihr Lieben,

nun ist es also soweit: das letzte Thema der ersten #justanothernailartchallenge steht an. Heute wollen Eri und euch eure Galaxy Nails sehen.

Normalerweise werden Galaxy Nails ja recht aufwändig mit allerhand Schwämmchengetupfe gemacht, da ich leider wieder einen Riss am Mittelfinger zu verbuchen habe, griff ich erneut zu einem Nailwrap von Stickergigant: diesmal durfte, ganz dem Thema entsprechend, die hübsche Nebula auf den Nagel. Da mir das Farbprinzip und die Darstellung der Galaxie sehr gut gefiel, entschied ich mich, die restlichen Nägel in der Smooshy Nails-Technik zu „lackieren“.

Dafür grundierte ich zunächst alle verbleibenden mit Basecoat und zwei Schichten des P2 Color Victim #337 So Innocent und ließ diese gut trocknen. Meine Nagelhaut schütze ich mit Nagelhautschutzstickern. Danach griff ich zu meinen geliebten edding L.A.Q.U.E.n in den Farben Lovely Lavender, Pretty Plum, Proper Purple, Versatile Violet, Beneficial Blue, Major Midnight Blue und Grateful Green. Diese smooshte ich in veränderlichen Anteilen auf die Nägel und ließ dies ebenfalls trocknen. Danach nahm ich die BundleMonster + Kelli Marissa BM-XL213-Schablone zur Hand, von der ich mit dem BornPretty Stampinglack #4 ein paar Sterne, Sternpunkte und Sternenbilder auf alle Nägel stempelte. Danach folgte der edding L.A.Q.U.E. schnelltrocknender Topcoat, der leider die Stampings etwas verschmiert hatte.

Fertig sind meine Quick&Easy Galaxy Nails. Es fällt gar nicht mehr sooo doll auf, dass auf dem Mittelfinger ein Nailwrap ist, oder?
Ich hoffe, euch haben die Themen und meine Umsetzungen der Challenge gefallen? An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die bei unserer Challenge mitgemacht bzw. -gepinselt haben 🙂 Mit soviel Zuspruch hätten Eri und ich niemals gerechnet ♥ ♥ ♥

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.