Glamful Mud

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht, wer von euch auch bei Instagram vertreten ist, aber vielleicht kennt die ein oder andere von euch den Hashtag #instamademebuyit . Darunter werden im Regelfall Dinge verlinkt, die man auf anderen Feeds gesehen hat und die sofort ein „DAS muss ich auch haben“-Gefühl hervorrufen. Ganz ähnlich erging es mir mit dem heutigen Hauptakteur, dem edding L.A.Q.U.E. Kind Khaki.

PRODUCT_Glamful Mud_Kind Khaki_01PRODUCT_Glamful Mud_Kind Khaki_02

Als ich die edding L.A.Q.U.E. für mich entdeckt habe, war ich mir zuerst unschlüssig, welche Farben bei mir einziehen dürfen. Nach dem erfolgreichen Testlauf mit dem Mini-Set blieb ich erstmal in sicheren Gewässern und entschied mich für meine alltime-Favourite-Farben Rosa/Lila und einem unkomplizierten Taubenblau – mittlerweile ist meine Sammlung ja etwas größer.
Tja, und dann kam Laura, deren Vorliebe für alles Grüne auf Instagram sogar zu einem eigenen Hashtag führte. Laura wär nämlich so ein klein bisschen verliebt in dieses grau-durchzogene Schlammgrün und machte nicht ansatzweise einen Hehl daraus – jedoch ist Grün, und dann auch noch Khakigrün, eigentlich so gar nicht meine Farbe. Dachte ich.

Glamful Mud_KK_SOLO_01

Folglich stand ich immer und immer wieder vor dem edding L.A.Q.U.E.-Regal, zog den Kind Khaki raus und stellte ihn wieder zurück. Nur einmal, ein einziges Mal, in einem schwachen Moment habe ich vergessen, den Lack wieder zurückzustellen den Lack dann letztlich doch gekauft. Und ganz ehrlich, so unter uns Nagellacksuchtis: ich habe es nicht bereut.

Die Idee zur heutigen „Nailart“ – wenn man es überhaupt so nennen mag – kam mir eher zufällig. Wie ihr vielleicht gelesen habt, habe ich ja mittlerweile mein eigenes Lackierzimmer. Bei dessen Errichtung durften auch endlich meine Lacke raus aus den Umzugskisten, und im Zuge dessen wurden meine Swatchfächer mal auf den neuesten Stand gebracht bzw. meine Sammlung mal aussortiert.
Dabei fiel mir der Rival de Loop Express Nails 45′ #229 in die Finger, ein dunkel-schlammgrüner Lack mit feinsten Glitzerpartikeln.

PRODUCT_Glamful Mud_RdL_01PRODUCT_Glamful Mud_RdL_02

Und weil ich eben manchmal ein kleines Schusselchen bin, landete nicht nur der Lack auf dem „Puh, ne, den muss ich jetzt nicht behalten, der kann weg“-Stapel, sondern eben auch beim Swatchen noch etwas Farbe auf meinen lackierten Nägel, die zufällig gerade den eingangs erwähnten Kind Khaki trugen. Und dann saß ich da und bewunderte das Zusammenspiel dieser zwei Lackfarben, die ja eigentlich so gar nicht meins sind waren, und ja, auch ich war ein wenig verliebt. Etwas schuldbewusst ob meiner vorschnellen Entscheidung pflückte ich den Rival de Loop Express Nails 45′ #229 wieder runter vom Stapel und vergesellschaftete ihn schnell wieder mit seinen Artgenossen. Zum Glück nahm er mir das kurze Intermezzo nicht allzu übel.
Daher entschied ich mich, die beiden nochmal vernünftig miteinander zu kombinieren, und was dabei rausgekommen ist, seht ihr nun heute in diesem Blogpost.

Glamful Mud_01

Die Vorgehensweise ist dabei ziemlich simpel, aber effektvoll. Auf eine Schicht ANNY Liquid Nails-Basecoat lackierte ich zwei Schichten Kind Khaki, die gewohnt schnell trocken waren – lediglich den kleinen Fingernagel lackierte ich komplett mit dem Rival de Loop-Lack.

TUTORIAL_Glamful Mud_01

Darüber gab ich eine Schutzschicht, bestehend aus dem Manhattan Seal in Seconds-Topcoat, denn mit Hilfe von pfeilförmigen Nailvinyls wollte ich die Glitzerakzente setzen – und wir wollen ja nicht, dass die Vinyls den Kind Khaki kaputt machen ;)

TUTORIAL_Glamful Mud_02

Nachdem die Vinyls also an Ort und Stelle waren, lackierte ich mit dem Express Nails 45′ #229 über das freigeschnittene Motiv und zog direkt im Anschluss das jeweilige Vinyl von der breiten Seite zur Spitze hin wieder ab. Dadurch werden die Lackkanten am schärfsten und ziehen keine Fäden hinter sich her.

TUTORIAL_Glamful Mud_03TUTORIAL_Glamful Mud_04

Nachdem alle Finger fertiglackiert und trocken waren, versiegelte ich alles nochmal mit dem Seal in Seconds.

Glamful Mud_02Glamful Mud_03Glamful Mud_04Glamful Mud_05Glamful Mud_06Glamful Mud_07

Fertig ist das glamorös-glitzernde Schlammgrün. Könntet ihr euch vorstellen, sowas zu tragen?

6 Kommentare

  1. Nein nein nein wir wollen nicht, dass die Vinyls den wunderschönen Kind Khaki kaputt machen. Ich ähm … also … es tut mir NICHT Leid. Möge die Welt von Grünliebe infiziert werden. :D Und DU auch! Ich finde es grandios, dass du aus Versehen vergessen hast ihn zurückzustellen. Aber du kannst ruhig zugeben, dass das nur eine Ausrede ist, weil du dir nicht eingestehen willst, dass du freiwillig Grün gekauft hast. :-*
    Ich liebe liebe liebe diese Maniküre. ♥ Auf noch viele weitere grüne Maniküren.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s