I never promised you a Rosegarden

Hallo ihr Lieben,

heute wird es blumig auf dem Blog. Steffi wünscht sich Rosen, also soll sie Rosen bekommen.
Bei der Umsetzung des Themas hatte ich (mal wieder) so meine Schwierigkeiten. Von Freehand wie das von Jasmin habe ich mich gleich mal verabschiedet, das übersteigt dann doch mein „Talent“. Mit der Dotticuretechnik kam ich auch nicht ganz klar, daher blieb mir nur eine Option: Reverse Stamping.

Rosegarden_01

Dafür gab es zunächst eine schöne Basis – zwei Schichten Manhattan Candlelight Dinner über dem ANNY Liquid Nails. Das dunkle Rotviolett ist solo schon wirklich sehr hübsch, eine perfekte Herbstfarbe, wie ich finde. Was meint ihr?

Rosegarden_SOLO

Nun ging es ans Reverse Stamping. Da es ja ein Fullcover werden sollte, wendete ich diesmal die Mattentechnik an. Wie das geht habe ich euch ja schon im passenden LACKphabet-Beitrag gezeigt.
Dafür nahm ich die BornPretty BPX-L014 sowie den BornPretty Stampinglack #3 zur Hand und übertrug zunächst die Rosenmuster auf die Matte. Im Anschluss malte ich mit den Manhattan-Lacken Fit for a Princess, Glow-Rious und Urban Chameleon die Blüten sowie die Blätter aus und lies die Decals gut trocknen.

Rosegarden_02

Nach etwa einer Stunde trug ich dann eine dünne Schicht transparenten Lackes auf, in den ich das Decal platzierte. Mit Hilfe einer kleinen Schere passte ich die Größe weitestgehend an meine Nagelkontur an, bevor ich mit einem Cleanup-Pinsel und Nagellackentferner die Feinheiten saubermachte. Danach versiegelte ich alles mit dem Manhattan Seals in Seconds.
Fertig ist mein kleiner Rosengarten 🙂  und natürlich habe ich noch ein paar Bilder für euch 🙂

Rosegarden_03Rosegarden_04Rosegarden_05Rosegarden_06

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.