#justanothernailartchallenge || Mustermix

Hallo ihr Lieben,
endlich endlich ist es soweit: die dritte Runde der #justanothernailchallenge beginnt ♥
Das Anfangsthema – Mustermix – war ein Vorschlag von meiner lieben Eri von LackisLove und Leute… ich muss sagen, das hatte es ganz schön in sich. Hatte ich in der Challengeankündigung selbst ja noch ein paar Vorschläge niedergeschrieben, hatte mir so im Nachhinein irgendwie keines davon mehr richtig zugesagt. Ja, und nun, was tun? Ob ihr es glaubt, oder nicht, meine Inspiration für das heutige Design fand ich im Drogeriemarkt. In der Taschentücherabteilung. Dort stand nämlich eine Tempo-Packung mit diesem Muster:

janac3_Mustermix_INSPO

Und verdammt, ja, der Groschen fiel. Gehörig. Ich war so fasziniert von den weichen Linien und Wellen, den Farben und diesem kontrastreichen, starren, geometrischen Muster obendrüber. Na, wenn das mal nicht der perfekte Mustermix ist, was denn dann? Ich habe sogar diese Tempopackung gekauft, damit ich ein Design entwickeln konnte, dass dem Kartondesign so nah wie möglich kommt. Und wie ich das gemacht habe, zeige ich euch jetzt.

janac3_Mustermix_01

Zunächst einmal braucht es natürlich eine Basis. Da ich wusste, dass ich mich im blau-grünen Bereich aufhalten werde, lackierte ich meine Nägel zunächst mit meinem Standartbasecoat sowie zwei Schichten eddingL.A.Q.U.E. Marry me mint. Wie immer waren diese ruckizucki trocken.

janac3_Mustermix_SOLO_02janac3_Mustermix_SOLO_01

Nachdem diese trocken waren und das bisschen Cleanup fertig, ging es auch schon los. Ich pinselte fein säuberlich und großzügig zwei Lagen Liquid Latex auf meine Fingerchen, denn… es folgte ein Watermarble, yays! Endlich mal wieder ♥ da hatte ich schon viel zu lange keines mehr gemacht, und es passt einfach perfekt zu der gewünschten Wellenoptik.

janac3_Mustermix_TUT_01

Für das Watermarble testete ich eine neue Marke. Hatte ich bisher doch immer auf die Catrice ICONails geschworen, wagte ich mich aus Mangel an genügend Farbalternativen bei den Catrice-Lacken an eine Reihe von eddingL.A.Q.U.E.n – im Genauen waren das Beneficial Blue, Independent Iceblue, Green Aquamarine, Grateful Green und Efficient Emerald. Diese tropfte ich in recht willkürlicher Reihenfolge, ohne System, in meinen Wasserbecher und schwang das Watermarbletool hin und her, bis sich schöne Farbwellen ergaben, Und dann nichts wie rein mit den Fingern.

janac3_Mustermix_TUT_02

Wie immer war ich zu sparsam mit dem Liquid Latex, aber die Cleanup-Sauerei auf den Fingern hielt sich Gott sei Dank in Grenzen. Das erste der Muster war somit fertig.

janac3_Mustermix_Marble_01janac3_Mustermix_Marble_02

Um das Ganze aber noch Mustermix-würdig zu gestalten, musste natürlich noch ein Stamping drauf. Dafür wählte ich die BornPretty BP-L060-Platte und den BornPretty Stampinglack in Gold. Nachdem alles gestempelt und getrocknet war, versiegelte ich alles noch mit mattem Topcoat, damit sich das goldene Muster besser vom Watermarble abhebt.

janac3_Mustermix_02janac3_Mustermix_03janac3_Mustermix_04janac3_Mustermix_05janac3_Mustermix_06janac3_Mustermix_07

Was meint ihr? Habe ich das Thema einigermaßen getroffen, geht das so als Mustermix durch? Ich bin schon sehr gespannt auf eure Beiträge ♥

12 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s