Madam Glam || Holo Rainbow

Werbung // Produktsponsoring durch Madam Glam

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich euch vor ein paar Wochen ja schon von meinem Kampf mit dem Madam Glam Orion*-Puder berichtet hatte, folgt heute das zweite Sample aus dem Paket. Um nicht wieder in eine Krise zu stürzen, entschied ich mich diesmal für ein recht unkompliziertes Produkt, nämlich das – natürlich – lilafarbene Glitterpuder Holo Rainbow*.
So im Döschen macht Holo Rainbow* ja einen doch recht soliden Eindruck: feine, aber deutlich wahrnehmbare Partikel, die trotz der starken Farbsättigung noch einiges vom Holo erkennen lassen. Bei einem Preis von $6.50 für 5g bekommt man auch einiges für sein Geld, wie ich finde.

MG Holo Rainbow_Makro_01MG Holo Rainbow_Makro_02

Nachdem ich den Glitter aber nicht pur auf dem Nagel aufbringen, sondern eher Akzente damit setzen wollte, musste natürlich zunächst eine Basis her. Dazu durchforstete ich meinen Nagelbestand und wurde recht schnell fündig. Ich fand einen Nagellack von Madam Glam, den ich vor einiger Zeit mal in einem Instasale ergattert hatte: For a Kiss.
Ich dachte mir: Lila mit Lila, beides von einer Marke, na, das kann ja nur gut gehen. Dachte ich.
Die Praxis sah dann aber ganz anders aus. Die Textur des Lackes war sehr sehr seltsam. Sehr dickflüssig-zäh (da half nicht mal Nagellackverdünner), und irgendwie grisselig. Der Auftrag war entsprechend schwierig, da sehr viel Produkt am Pinsel hängen blieb, und dieses sich aber auch nicht gleichmäßig auf den Nagel auftragen ließ. Dadurch wurde die erste Schicht sehr streifig und fleckig. Und wie ich feststellen musste, trocknete der Lack mit einem matten Finish und zog sich nicht schön glatt. Es bedurfte also einer zweiten Schicht, und meine Nägel haben sich irgendwie sehr dick angefüllt. Aber gut, lackiert war lackiert, dann blieb das jetzt so.  Die Trockenzeit war übrigens sehr sehr lang und der Lack war mega empfindlich gegenüber kleinsten Berührungen. Auf der Produktseite – ja, den Lack gibt es tatsächlich noch zu kaufen – steht: „very smooth to apply“… ne, das kann ich so nicht unterschreiben…

MG Holo Rainbow_Solo_01MG Holo Rainbow_Solo_02

Aber es soll heute ja nicht um den Lack gehen, sondern um das Holo Rainbow*-Puder. Ich kramte also ein Zewa als Unterlage, einen Fächerpinsel sowie einen transparenten Nagellack heraus, den ich dünn über die endlich getrocknete Base lackierte. Hierbei ging ich Finger für Finger vor, da ich eine zu schnelle Trocknung befürchtete. Nachdem also die „Haftschicht“ aufgetragen war, tauchte ich eine Ecke des Fächerpinsels in das feine Glitterpuder, hielt den Pinsel über meinen Nagel und schnippte leicht dagegen. Es folgte ein fluffiger, feiner Hologlitzerregen, der sich sowohl auf meinem Nagel, als auch auf dem umliegenden Finger und dem Zewa niederließ. Um einen leichten Verlauf zu erzeugen, konzentrierte ich das meiste des Holo Rainbow* ans Nagelende und bewegte beim Schnippen den Pinsel in Richtung Nagelspitze.

MG Holo Rainbow_01

Dies wiederholte ich zunächst auf allen Finger, sodass der transparente Lack Zeit zum Trocknen hatte. Sobald alle Finger beglitzert und getrocknet waren, nahm ich den gesäuberten Fächerpinsel zur Hand und entfernte überschüssiges Glitzerpuder. Das ging recht gut, muss ich sagen. Um das Holo Rainbow* final zu fixieren, lackierte ich noch zwei Schichten Topcoat. Letzte Reste vom Glitzer wurde ich am Ende dann beim Händewaschen los.

MG Holo Rainbow_05MG Holo Rainbow_03
Wie ich finde, harmonieren die beiden Lilatöne ja doch recht gut zusammen – nur leider hab ich es einfach nicht hinbekommen, den Holoeffekt auf den Nägeln gut einzufangen.

MG Holo Rainbow_04

So im Großen und Ganzen muss ich sagen, gefällt mir das Prinzip von Holo Rainbow* und seinen farblichen Verwandten. So lassen sich Cremelacke ja doch recht schnell und unkompliziert etwas aufmöbeln, ohne das man gleich einen Glitzertopper oder dergleichen braucht. Ich könnte mir das auch toll partiell unter einem großflächigen Stamping vorstellen, da das Glitter wirklich sehr fein ist und sich toll an die Nageloberfläche anschmiegt. Ich glaube, das probiere ich mal aus. Prinzipiell gefällt mir ja der heutige Look, dass beim ersten Versuch der Basislack so ein Fail war, liegt ja nicht am Puder…

MG Holo Rainbow_02

Falls ihr Übrigens mal bei Madam Glam bestellen wollt, dann habe ich noch was für euch: mit meinem Code Steffy30 könnt ihr satte 30% auf eure Bestellung sparen (gültig für die Kategorien Gel, One Step Gel und Nail Art).

*der mit einem Sternchen markierte Artikel wurde mir kosten-&bedingungslos von Madamglam.com zur Verfügung gestellt (PR Sample). Die Bewertung des Produkts spiegelt ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s