Madam Glam || Musca

Werbung // Produktsponsoring durch Madam Glam

Hallo ihr Lieben,

heute wird es wieder funkelig auf dem Blog, haltet eure Sonnenbrillen bereit.
Nachdem ich zuletzt ja mit dem Holo Rainbow* ein ziemlich anwendungssicheres Produkt von Madam Glam hatte, wage ich mich diesmal wieder zurück zu den feineren Pudern, von denen ich – neben Musca* – noch zwei weitere in der Leitung habe und euch demnächst vorstelle.
Musca* ist, wie es sich für meine regenbogenglitzernde Seele gehört, natürlich ein traumhaftes silbernes Holopuder mit einer linearen Flamme. Irgendwie sehen die 5g Inhalt in dem Döschen echt wenig aus, vor allem wenn man sich mal anschaut, wie voll das Orion*-Döschen war. Aber, Holo ist Holo, und allein deswegen hab ich Musca* schon gern.

MG Musca_PROD_02MG Musca_PROD_01

Wo wir schon von Orion* sprechen – vielleicht erinnert ihr euch an mein Debakel mit den wasserbasierten Base/Topcoats? Herrjeh, das hatte mich wirklich Nerven gekostet – und letztlich zu der Erkenntnis geführt, dass ich schon damals sehr richtig und erfolgreich auf Lottes Geheimtipp gesetzt hatte. Folglich kam sie diesmal wieder zum Einsatz, und zwar auf allen Fingern: die Dance Legend Glitter Base in schwarz. Für UV-Produktallergiker wie mich einfach die perfekte Alternative, danke liebe Lotte, dass du mir damals zu der Base geraten hast! ♥

MG Musca_TUT_01

Für diese Base braucht man übrigens keinen Basecoat – keine Angst, eure Nägel werden davon nicht verfärbt! – sie wird einfach direkt auf den Nagel aufgetragen. Dieser muss auch nicht mal entfettet werden oder dergleichen, ein wahres Zaubermittel. Ich achte lediglich darauf, dass die Schicht etwas dicker ist, um mit einer Schicht auszukommen. Ich glaube, bei einer zweiten Schicht wäre die Trocknung nicht sehr gut und ineffektiv. Und hier ist es auch ziemlich egal, wenn man mal ein bisschen trödelt, bis man mit dem Pigmenten anfängt: die Base bleibt sehr sehr lange klebrig. Das hatte ich bei den wasserbasierten Topcoats ja nun wirklich nicht.
Nachdem die eine Baseschicht also trocken ist, erfolgt das übliche Prozedere: Liqiud Latex auf die Nagelhaut, trocknen lassen, Musca*-Pigment auf den Applikator und vorsichtig einreiben. Dank der Base wurde der Auftrag spielend leicht und sehr schön deckend. Bis auf ein paar klitzekleine Löcher ergab sich wirklich ein tolles, deckendes Bild. Eventuell könnte man solche Löcher noch mit der transparenten Variante der Base „stopfen“, diese besitze ich allerdings (noch) nicht, aber ich werde das mal ausprobieren.

MG Musca_TUT_02MG Musca_TUT_03MG Musca_TUT_04

Dann noch das Latex entfernen, überschüssiges Pigment wegpinseln und zunächst mit einem wassserbasierten Topcoat versiegeln – ich entschied mich wieder für den von essence.

Und dann, liebe Damen, brach an meinem Lackiertisch die Sonne aus den Wolken hervor – und guckt euch mal bitte diesen mega mega Holoeffekt an – Hammer, oder?

MG Musca_TUT_05
MG Musca_01MG Musca_02

Vor lauter WOW, Aaah und Oooh habe ich dann glatt vergessen, noch normalen Topcoat aufzutragen…hoppla. Aber trotzdem habe ich noch ein paar Bilder für euch.

MG Musca_03MG Musca_05

Wie findet ihr Musca* ? Einfach ein Holotraum, oder nicht? Das Funkeln und die Flamme ließen sich auch sehr schön auf den Bildern einfangen, und das, obwohl meine Lichtsituation an dem Tag wirklich nicht die beste war (und ich ja immer noch am Üben bin für DAS perfekte Holobild).

MG Musca_04MG Musca_06

Ich bin sehr glücklich, dass mir dank der richtigen Base die Anwendung solcher Chrom/Holopuder wohl deutlich leichter fällt, da freue ich mich richtig auf die letzten zwei Produkte.
Und wenn ihr noch nicht genug Holo für heute habt, klickt mal rüber zu Jasmin, da könnt ihr euch eine weitere Tragevariante anschauen – nämlich über einem hellpinken UV-Lack.

*der mit einem Sternchen markierte Artikel wurde mir kosten-&bedingungslos von Madamglam.com zur Verfügung gestellt (PR Sample). Die Bewertung des Produkts spiegelt ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s