[Gastbeitrag] 12 Monate 12 Techniken || Sugarspun

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es hier eine Premiere auf dem Blog: ich darf meine erste Gastbloggerin begrüßen! Dabei handelt es sich im niemand geringeren als die bezaubernde Anna-Kathrin von @lackbegeistert, die sich als Themenpatin für das heutige Thema der 12 Monate 12 Techniken zur Verfügung gestellt hat – an dieser Stelle schonmal ein dickes Danke, liebe Anna! Da die Süße aber über keinen eigenen Blog verfügt – und so ein Tutorial für Instagram einfach zu umfangreich ist – habe ich ihr eben meinen Blog ans Plattform für das Pictorial angeboten. Meine Version in Form eines Videos findet ihr dann am Ende des Beitrags. Und nun, liebe Anna, leg los!

——————————————————————————————————

Hallo ihr Lieben!
Ich bin Anna und normalerweise bin ich auf meinem Instagram Account als lackbegeistert unterwegs. Ich habe die Ehre, die liebe Yps diesen Monat beim Thema „Sugar Spun“ der 12 Monate 12 Techniken Aktion zu unterstützen. Das hier ist mein allererster Blogpost und ich bin total aufgeregt! 😀 Am Besten fange ich direkt an, einfach ins kalte Wasser springen!

Zuerst habe ich eine Schicht Unterlack lackiert, ich benutze dafür Essie – Millionails. Danach kamen zwei Schichten Essie – Blanc als Basis auf die Nägel.

Sugarspun_Anna_01

Dann ist natürlich alles schief gegangen… Mit den Lacken von ILNP, die ich eigentlich
benutzen wollte, hat es überhaupt nicht geklappt. Und eigentlich wollte ich eine Art Sugar Spun Gradient machen, aber auch das wollte nicht so funktionieren, wie ich es mir vorgestellt habe. Also musste ich umdisponieren und habe mich für nur eine Farbe entschieden und zwar für Essie – Mint Candy Apple. Die Cremelacke von Essie funktionieren auf jeden Fall hervorragend für diese Technik. Es gibt sicherlich auch noch andere Lacke, die geeignet sind, da müsst ihr einfach testen. 😉

Sugarspun_Anna_02

Es ist von Vorteil, wenn ihr eine Nailart Matte habt, meine ist von Uberchic Beauty. Das
Ganze klappt aber auch auf einem Gefrierbeutel oder ähnlichem.
Ich habe die Nagelhaut mit Flüssiglatex bepinselt, um sie zu schützen. Dann geht das Clean Up später schneller. 😉 Danach habe ich einen großzügigen Tropfen des Lacks, in diesem Fall Mint Candy Apple, direkt neben dem Nagel auf die Nailart Matte getropft. Dann heißt es den richtigen Moment abpassen. Der Lack muss zäh sein, damit das Ganze funktioniert. Als Hilfsmittel kann man einen Zahnstocher oder ein Dottingtool verwenden, ich habe das Spitze Ende eines Rosenholzstäbchens benutzt. Damit habe ich den Lack immer wieder hochgezogen, bis er zäh genug war, dass Fäden entstanden sind.

Dann zieht man den Faden über den Nagel, tippt einmal auf der Matte auf und zieht den
Faden wieder zurück. Das wird dann so lange wiederholt, bis man das gewünschte Ergebnis hat.
Auf Topcoat habe ich bei diesem Design verzichtet, weil die Struktur sonst verloren geht.
Am Ende des Posts findet ihr noch ein kleines Video. Und jetzt gibt es erstmal ein paar Fotos zum fertigen Design. 🙂

Sugarspun_Anna_07Sugarspun_Anna_08Sugarspun_Anna_09Sugarspun_Anna_10Sugarspun_Anna_11

Ich habe diese Technik vor ca. einem Jahr schon mal ausprobiert und fand sie damals total entspannend. 😀
Für diejenigen, die es interessiert, habe ich meine Sugar Spun Nails vom letzten Jahr mal
verlinkt.

So, das war es erstmal von mir, ich hoffe es war alles verständlich und euch gefällt der
Blogpost. Über ein Feedback von euch würde ich mich total freuen und wenn ihr Fragen
habt, immer her damit!
Und natürlich ein riesiges Dankeschön an dich liebe Yps, für diese Möglichkeit und auch das Vertrauen in mich! Jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Sugar Spun Nails!
Ich wünsche euch einen tollen Tag!��

Liebe Grüße, eure Anna @lackbegeistert

——————————————————————————-

Wow, ich sehe schon, mit Anna kann ich absolut nicht mithalten *lach* nichtsdestotrotz kommt hier noch das eingangs erwähnte Video für euch samt ein paar Bildern.

12M12T_Sugarspun_0112M12T_Sugarspun_0212M12T_Sugarspun_0312M12T_Sugarspun_04

Habt ihr schonmal Sugarspun Nails probiert? Für mich war das ja auch das erste Mal, und sowohl für mich als auch für meine Geduld war das schon eine ziemliche Herausforderung, muss ich sagen.

 

9 Kommentare

  1. Hallo Anna, Hallo Yps ♥
    Was für ein schöner Beitrag. Manoman. Also ich glaube das ist nichts für mich. Ich werde schon beim Gradient und dem Trocknen der Schichten ungeduldig. Das hält doch keiner aus. 😀
    Schön sieht es aber aus. Sowohl in Mint als auch Rot. Ganz toll ihr Zwei.

    Gefällt 1 Person

  2. Das hast du ganz wunderbar gemacht, liebe Anna. 🙂 Ein schöner Blogpost und ein tolles Design. 🙂
    Auch dein Design, Yps, gefällt mir. Wäre perfekt für Halloween!
    Ich habe bisher ein einziges mal Sugarspun Nails ausprobiert. Aber nur an einem Nagel und das ist auch schon länger her. Damals total missglückt. 😀 Aber ich werde mich die Tage nochmal ranwagen. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s