Nailart || Holo Galaxy

Werbung // Produktsponsoring durch BornPretty

Hallo ihr Lieben,

habt ihr Lust, euch mit mir während einer lauen Frühsommernacht raus auf die Wiese zu legen und in die unendlichen Weiten des Weltalls zu blicken? Ein wenig die Gedanken schweifen lassen, ob es dort draußen vielleicht doch intelligentes Leben gibt, das womöglich gerade genau das Gleiche tut? Nein? Schade, aber eine Neuauflage von Galaxy Nails habe ich dennoch für euch 😉

Holo Galaxy_03

Nachdem ich ja bereits die klassische Schwämmchenvariante probiert und ich mich auch schon an gesmooshten (bzw. geklebten) Galaxy Nails versucht hatte, kommt heute eine dritte Version auf den Blog. Wobei die Grundidee dahinter nicht neu ist, nein. Im Prinzip sind die heutigen Galaxien nichts anderes als farblich abgewandelte Smokey Nails.

Holo Galaxy_04

Die Basis
Als Untergrund lackierte ich diesmal kein Schwarz, sondern ein tolles dunkles Metallicblau, das auf den Namen Midnight Kiss von Manhattan hört. Muss ja nicht immer ultradüster sein, oder? In zwei Schichten war die Basis auch schon fertig und ziemlich fix trocken.

Holo Galaxy_Basis_01Holo Galaxy_Basis_02

Die Nailart
Danach griff ich wieder zu Wasser, Pinsel und Acrylfarbe und kreierte zunächst die verblassten weißen Milchstraßennebelabschnitte (wie auch immer das richtig heißt, aber ihr versteht hoffentlich, was ich meine…)

Holo Galaxy_Nailart_01Holo Galaxy_Nailart_02

Danach nahm ich wieder Jellylacke zur Hand, diesmal die P2 Gloss goes Neons in Loop-di-loop, Carousel und Skycoaster, die ich mit Hilfe von kleinen Schwammstückchen über die getrocknete Acrylfarbe tupfte.

Holo Galaxy_Nailart_03Holo Galaxy_Nailart_04Holo Galaxy_Nailart_05Holo Galaxy_Nailart_06

Um der Galaxie aber noch die nötige Portion Holo zu verpassen – sonst würde der Titel ja wenig Sinn machen, nicht wahr? – lackierte ich noch eine Schicht des ChinaGlaze Fairy Dust darüber.

Holo Galaxy_Holo Topcoat_01

Das Finish
Da mir das aber zuwenig war, schnappte ich mir die Holographic Four Angle Stars Nail Sequins* in Silber, die ich mir vor einiger Zeit beim BornPretty Store aussuchen durfte. Denn es geht nichts über Holo, außer noch mehr Holo, oder?

Holo Galaxy_Sequins_01Holo Galaxy_Sequins_02

Um diese auf den Nägeln zu fixieren, lackierte ich eine dünne Schicht transparenten Lackes, die ich nur etwas antrocknen ließ, ehe ich die Holosternchen aufbrachte.

Holo Galaxy_05

Leider sind gerade die größten der Holosterne so starr und unflexibel, dass sich die Enden ruckzuck wieder aufstellen. Da hilft nicht mal eine dicke Schicht Quick Dry Topcoat. Sehr schade 🙁

Holo Galaxy_06

Wie gefallen euch die kleinen Hologalaxien? Entspricht es eurem Geschmack oder ist es zuviel Holo (wobei ich glaube, dass DAS gar nicht geht…zuviel Holo, tz…)
 Holo Galaxy_02Holo Galaxy_01

*der mit einem Sternchen markierte Artikel wurde mir kosten-&bedingungslos vom BornPretty Store zur Verfügung gestellt (PR Sample). Die Bewertung des Produkts spiegelt ausschließlich meine eigene Meinung wieder.

0 Kommentare

  1. Oh Gott ist das schön! In der Vergangenheit habe ich häufiger Galaxy Nails getragen – ich finde diese Nailart – Technik großartig! Ich sollte wohl mal wieder welche auf meine Nägel bringen… danke das du mich dazu inspiriert hast! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.