piCture pOlish || Marble

unbezahlte Werbung // Markennennung

Hallo ihr Lieben,
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, hatte die australische Indiemarke piCture pOlish eine monatlich stattfindende Challenge veranstaltet – mal mit Swatchbeiträgen, mal mit Nailartthemen – bei der ich zuletzt sehr gern teilgenommen habe. Leider wurde die Challenge nun nach dem letzten Thema vorzeitig beendet, da es wohl immer wieder zu Streit und Diskussionen über die Gewinnerinnen gab, und piCture pOlish wollte das nicht mehr, somit gab es auch keine weiteren Themen mehr.

„Die piCture pOlish-Challenge ist tot. Lang lebe die piCture pOlish-Challenge!“

So oder so ähnlich könnte wohl die Initiative lauten, die sich einige Instagrammerinnen bzw Bloggerinnen – unter anderem Alina, Laura und Lina – daraufhin in den letzten Tagen auf die Fahne schrieben und auf Instagram die #PPChallengeReloaded initiierten – eine ebenfalls monatlich stattfindende Challenge, die sich grob an den bisherigen Regeln orientiert (zB dass man nur piCture pOlish-Farblacke benutzt etc,) und aber „nur“ dem Spaß an der Freude dienen soll (bei der Originalchallenge konnte man Einkaufsgutscheine gewinnen). Da ich diese Idee und Initiative wirklich toll und lobenswert finde, mache ich natürlich mit! Das diesmonatige Thema lautet Marble – ob Watermarble, Dry Marble, Drag oder Drip Marble bleibt hierbei uns selbst überlassen.

pp Reloaded_Marble_01

Die Basis
Ausgangsbasis für mein Marbledesign war das frühlingshafte Blossom, der Collaboration Shade mit der wundervollen Paulina’s Passion. Ich lackierte das bezaubernde helle „Ich hab sogar Holoflakies dabei“-Rosa in drei dünnen Schichten, die auch recht zügig trockneten. Ist der Lack nicht eine Wucht? Ich finde ja, dass er hervorragend  zu sonnengebräunter Haut passt, was meint ihr?

pp Reloaded_Marble_Base_01pp Reloaded_Marble_Base_02

Die Nailart
Um das Marble-Thema umzusetzen, zog ich zunächst mein Liquid Latex heran, um größere Schweinereien zu vermeiden. Nachdem dies getrocknet war, schnappte ich mir einen Stamper, meine Nailartmatte, mein Watermarbletool sowie Blossom, Violet Femme und Aphrodisiac.

pp Reloaded_Marble_02

Ich strich mir mit Blossom ein großzügig bedecktes Rechteck auf die Matte und tropfte mit den beiden anderen Lacken mehrere Punkte neben den noch nassen Lack. Im Anschluss fuhr ich mit dem Watermarbletool linienförmig durch das Rechteck, sodass sich die Kreise zu Linien verzogen. Dann griff ich zum Stamper und drückte diesen in den feuchten Lack und übertrug das Marble auf den jeweiligen Nagel.

pp Reloaded_Marble_03

Nach dem Entfernen des Latex und ein wenig Cleanup war das Marbledesign auch schon fast fertig.

Das Finish
Natürlich darf bei einer Nailart der Topcoat nicht fehlen. Nachdem ich die Marbles etwa 15 Minuten trocknen ließ, versiegelte ich sie noch mit dem Superchic Lacquer Marvel Liquid Macro Top Coat.

pp Reloaded_Marble_04pp Reloaded_Marble_05pp Reloaded_Marble_06pp Reloaded_Marble_07

Fertig ist mein erster Beitrag zur #PPChallengeReloaded – wie gefällt er euch? Macht ihr auch mit bei der Challenge? Ich hoffe ja, dass sich viele Mädels aufraffen und mitmachen, ich finde, die Initiatorinnen haben das auf jeden Fall verdient ♥ ich bin ja schon gespannt, was das nächste Thema sein wird ♥ der „Tradition“ nach wäre ja ein Swatchthema dran…

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.