Moo Moo’s Signatures || Apocalypse

unbezahlte Werbung // Markennennung

Hallo ihr Lieben,
auch diesen Monat gibt es eine neue Lackmarke hier auf dem Blog – vielleicht kennt ihr ja schon die Fläschchen mit dem süßen Kuhetikett drauf? Nicht? Die Rede ist von Moo Moo’s Signatures aus Singapur.
Shopinhaberin Mei Mei zeigt mit ihrer Marke öfter mal Mut und kreiiert wirklich außergewöhnliche Farben, Finishes und Effekte miteinander. Bei Steffi könnt ihr euch mal einen Eindruck davon machen, was ich meine, so abgefahrene Lacke sieht man ja wirklich selten.
Wie ich zu diesem Lack kam, ist eigentlich ganz lustig und irgendwie schon fast nagelbloggertypisch. Ich hatte Apocalypse bereits bei Instagram ein paar Mal gesehen und angeschmachtet, als er dann bei HypnoticPolish endlich wieder auf Lager war, wollte ich ihn dort bestellen. Um Versandkosten zu sparen fragte ich bei meinen BKT-Mädels nach, ob sich jemand anschließen möchte. Da kam von Steffi die Aussage „Du brauchst den nicht bestellen, ich hab den hier stehen und wollte dir den sowieso schicken!“ Ich nur so „……. dein Ernst?!“ und mir fiel die Kinnlade herunter.
Und ja, wie man sieht, war es tatsächlich Steffis vollster Ernst. Nur zwei Tage später kam der Lack bei mir an und ich finde, es ist Zeit, ihn auf euch loszulassen. Absolut legitim, wenn man mich fragt. So eine Schönheit darf nicht lange im Regal versauern. (Außerdem passt der Lack hervorragend in das Vorhaben, im Oktober soviele „Lacke mit halloweentauglichen Namen“ zu zeigen – seid gespannt, was da noch kommt 😉 )
Lackiert habe ich Apocalypse in zwei Schichten, die erste war noch recht ungleichmäßig, die zweite hat aber alles schön ausgebügelt, sodass ich alsbald dieses wundervolle Violet bewundern durfte, in dessen Tiefen sich ein ganz leichter Blaueinschlag tummelt. Apropos tummeln: in Apocalypse schwimmen auch vereinzelte Holoflakies herum. Da ich allerdings gerade ein neues Lichtsetup teste, habe ich es einfach nicht hinbekommen, diese auch hervorzukitzeln. Da müsst ihr euch den Beitrag von Steffi anschauen, sie hat das ganz bravorös gemeistert.
Was mich bei diesem Lack allerdings etwas verwundert hat: obwohl hier auch etwas pinker Schimmer enthalten ist, gefiel mir der Lack außerordentlich gut. Das könnte natürlich daran liegen, dass der Schimmer einerseits weitaus dezenter ist als bei Lavender Lemonade, andererseits ist das Violet einfach mal eine Ansage für sich, das den Schimmer auf dem Nagel auch sehr überstrahlt. Da bin ich ehrlicherweise ganz glücklich drüber.
Wie steht es mit euch? Wärd ihr dabei, wenn die Welt so lilarauschend untergehen würde, wie es uns Apocalypse vormacht? Und welchen Lack würdet ihr eigentlich mitnehmen, wenn das Chaos ausbricht und ihr fliehen müsstet? 😀

2 Kommentare

  1. Ich und eine lila Apokalypse? Never! Pfff.
    Darf ich beim Weltuntergang nur einen Lack mitnehmen? Wie zur Hölle soll ich mich für einen entscheiden? Da wäre Merida und kryptonite und escapades. Hach.

    Abseits des Horrorszenarios: deine Nägel sehen toll aus. Ihr zwei passt gut zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.