Different Dimension || Basic Witch

unbeauftragte Werbung // Markennennung, YouTube-Verlinkung

Hallo ihr Lieben,
schon wieder gibt es eine neue Marke hier auf dem Blog: Different Dimension. Die ersten Berührpunkte mit den Lacken hatte ich bei Jasmin, die immer mal wieder über die schönen Amerikaner schrieb und beim letztjährigen Bloggerklassentreffen sogar ein paar Exemplare zum Tauschen dabei hatte. Allerdings konnte ich mich damals noch nicht durchringen, eine weitere neue Marke in mein Repertoire aufzunehmen. Wie mir scheint, war das ein blöder Fehler – aber die machen schließlich menschlich, oder nicht?
Aber genug gefaselt, kommen wir zum heutigen Beitrag: wie ich im Beitrag zu Apocalypse schon erwähnt hatte, möchte ich ja den Gruselmonat Oktober nutzen, um euch Lacke mit halloweentauglichen Namen zu zeigen – ihr wisst ja, dass ich gern Lacke kaufe, deren Namen perfekt zur Nailart passen (wie zB. Rosy Quartz oder Poppy Patch). Beim heutigen Kandidaten verlief das ganze allerdings etwas anders.
Sicherlich sind euch Cristine aka Simply Nailogical und ihre Probleme mit dem Watermarblen ein Begriff. Dann wisst ihr sicher auch, dass sie all jene Nailistas, die diese Kunst beherrschen, als „Watermarble Witch“ bezeichnet – und da ich in der Hinsicht ja nicht allzu untalentiert bin, zähle ich mich einfach mal dazu *hüstel* in einem ihrer Videos bezeichnet sie zudem ihren Freund Ben als Basic Witch – dass mir da im Nachhinein dann der Lackname gefiel, könnt ihr euch sicher denken.
Gekauft habe ich Basic Witch aber auch nur eher zufällig – ich bestellte nämlich bei Nailland und hatte nur noch 3€ bis zur Portofreigrenze – ja, was tut man dann da meistens? Genau, man stöbert in der Sale-Ecke! Dort stach mir dann dieser eine Lack ins Auge: ein tiefes Schwarz, dass durch die Silberflakies eher anthrazitfarben wirkte, durchzogen von einem betörenden, etwas gröber strukturierten linearen Holoeffekt – ganz ehrlich, wie hätte ich da widerstehen können? ´\(°_°)/` ihr seht, die Kaufentscheidung wurde mir eigentlich schon von vornherein abgenommen. Einmal Opfer, immer Opfer. Oder so ähnlich.
Im Auftrag braucht Basic Witch aber bei weitem keine Hexenkunst. Zwei unkomplizierte Schichten, die sich dank des etwas breiteren, gerade geschnittenen Pinsels schön lackieren ließen, und schon seit ihr eigentlich fertig. Auch das Cleanup machte keine Schwierigkeien, ebenso war die Trockenzeit erfrischend kurz. Da kann man dann wirklich rasch dazu übergehen, sich das Hologefunkel anzuschauen. Ich verrate euch nämlich, dass es in Wahrheit noch viel mehr BÄMS ist, als auf den Bildern – ich übe das mit den Holofotos leider immer noch.
Wäre Basic Witch ein Lack für euch, oder mögt ihr so dunkle Holos nicht besonders? Und habt ihr auch so einen Spleen, was Lacknamen betrifft? Oder bin ich da allein auf weiter Flur? 😀

2 Kommentare

  1. Ja wie hättest du da nein sagen sollen? ¯\_(ツ)_/¯ Ich versteh dich. Der sieht aber auch gut aus. Ich habe dank Jasmin auch einen Different Dimension hier. 😀
    Aber wir zwei sollten mal Klartext reden: Der Lack wirkt ja schon ein bisschen Grün. Also nur so ein ganz kleines bisschen. Du brauchst den doch gar nicht. Oder? *klimperklimper*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.