Starrily || Hotel Transylvania

unbeauftragte Werbung // Markennennung, Shop-&Blogverlinkung

Hallo ihr Lieben,
nachdem ich mein Vorhaben „im Oktober Lacke mit halloween-/grusel-/fantasytauglichen Namen zeigen“ mit Apocalypse und Basic Witch ja schon gut umgesetzt habe, kommt heute natürlich das nächste wundervolle Exemplar. Dieses reiht sich auch hervorragend der Sparte „neue Lackmarke auf dem Blog“ unter…diesen Monat geht es also heiter weiter 🙂
Bei diesem dunkelvioletten Lack handelt es sich um Hotel Transylvania von Starrily – gekauft hatte ich ihn mal in einem Instsale, ich weiß nur leider nicht mehr, bei wem. Schande auf mein shoppingaffines Haupt, ehrlich.
Auftragen ließ sich Hotel Transylvania – der Name erinnert mich übrigens immer an diese Filmreihe von Disney, die ich bis heute nicht gesehen habe – relativ einfach. Zwei Schichten braucht es aber schon für die volle Deckkraft, nach der ersten Schicht sieht es einfach noch sehr fleckig aus.
Im ersten Moment dachte ich übrigens, dass Hotel Transylvania und der Apocalypse von Moo Moo’s Signatures Dupes sein könnten…bei genauerem Hinsehen konnte ich aber feststellen, dass die Holopartikeldichte beim Starrily wesentlich höher ist. Auch ist das Violett etwas wärmer, da war Apocalypse trotz des pinken Schimmers deutlich kühler und bläulicher. Zudem weist Hotel Transylvania einen erkennbaren Metallic-Chrom-Touch auf, der dem Lack noch einen extra Kick verleiht. So auf den zweiten und dritten Blick ist der Lack dann doch vielseitiger und spannender, als ich zunächst dachte.
Was mich allerdings ein wenig enttäuscht hat, war die Haltbarkeit des Lackes. Bereits nach eineinhalb Tagen hatte ich an der rechten Hand deutliche Tipwear und minimales Chipping. Da erwarte ich von einem Indie im höheren Preissegment doch ein wenig mehr (bei Starrily direkt ist der Lack aktuell von $15 auf $12 reduziert).
Wie gefällt euch das Hotel Transylvania, vor allem im Vergleich mit Apocalypse? Welcher wäre euer Favorit? Übrigens könnt ihr gerne mal bei Sandra vorbeischauen, sie hatte den Lack bereits vor zwei Jahren schon mal lackiert 🙂

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.