a-england || In Robe and Crown

unbeauftrage Werbung // Markennennung

Hallo ihr Lieben,
heute wird es etwas düsterer auf dem Blog, ganz passend zur staden Jahreszeit, die ja jetzt herrscht. Überall funkeln und schillern die Advents- und Weihnachtdekorationen, es riecht nach Plätzchen, Lebkuchen und Stollen und von überall wird man mit Weihnachtssuperschnäppchen überhäuft.
Ein anderes Schnäppchen hatte ich allerdings gemacht mit dem In Robe and Crown von a-england, den man aktuell vermehrt auf Instagram betrachten und anschmachten kann. Und ja, auch ich bin ihm verfallen.
Wie ich zu dem Lack kam, ist ein wenig kurios. Seit kurzem führe ich nämlich so eine Mischung aus Bullet Journal und Daily Planner, von dem ich vor ein paar Wochen einige meiner liebsten Seiten auf Instagram teilte – darunter auch meine Lackwunschliste, auf der sich eben der In Robe and Crown befand. Und wie es der Zufall (oder das Schicksal?) so wollte, schrieb mich kurz darauf die liebe Jessi von colourfulnailarts an, dass sie just den Lack abzugeben hätte, da ihr seine Farbe an ihr nicht gefallen hatte. Na, da konnte ich ja schlecht Nein sagen, oder? Ich meine, schaut ihn euch doch mal an.
In Robe and Crown ist wirklich ein außergewöhnlicher Lack. Während er unter direktem Licht seine Holopracht entfaltet, wirkt er sehr violett. Sobald aber diffuses Licht dazukommt, bekommt er eine leicht schokobraune Note, sodass er letztlich wie ein schwerer Portwein aussieht. Ich finde diesen Lack wahnsinnig faszinierend.
Wahnsinnig geworden bin ich aber auch beim Fotografieren des Lackes. Entweder war der doch recht subtile Holoeffekt überhaupt nicht vertreten, oder ich habe mir jegliche Struktur meiner Haut weg-überbelichtet. Ich hoffe, ihr könnt es mir dieses Mal nachsehen, dass die Bilder etwas anders geraten sind, als sonst. Aber vielleicht entschädigt euch die Schönheit des a-england ja ausreichend?
Gedeckt hat er übrigens mit zwei Schichten, der Auftrag war traumhaft. Die Konsistenz des Lackes ist wirklich 1A, Cleanup war fast nicht nötig. Außer auf der Cinderellahand, da hab ich Schussel mir direkt mal die Nagelfalz geflutet. Aber – zu meiner Überraschung – blutet der In Robe and Crown überhaupt nicht aus. Da hat mein Herz aber einen Hüpfer gemacht, das könnt ihr mir glauben.
Hüpft euer Herz auch angesichts dieses Lackes? Oder ist er euch zu düster, zu un-holo-ig? Ich finde ja, dass er gut in die Kategorie „erwachsene Holos“ passt – die sollte ich hier vielleicht mal einführen…

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.