Nailart || Holofliesen

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
wisst ihr, manchmal gibt es schon kuriose Zufälle.
Um ein Beispiel zu nennen: im Urlaub hatte ich gerade das Design mit den grünen Waben lackiert und fotografiert, da ploppte am Folgetag ein Bild von MoYou in meinem Instafeed auf, dass dazu aufrief, am aktuellen Decal-Contest teilzunehmen. Und da ich gerne bei Contests mitmache, bastelte ich schnell noch ein Decalfoto. Doch mit nur einem Design konnte und wollte ich mich nicht zufrieden geben. Also pinselte ich ein weiteres Design, und das zeige ich euch heute.
Die Inspiration für dieses Design kam von Claire – ich meine, ist das nicht echt cool?! Für meine Umsetzung griff ich zur Tropical 35 und dem White Knight von MoYou. Zum Ausmalen des Decals kamen Hypothermia, Lucid LaLa Land und Trap Queen von Superchic Lacquer zum Einsatz. Letzter durfte auch in solo auf Daumen, Zeige- und kleinen Finger. Ich denke, fünf Finger mit diesem Motiv wären echt zuviel gewesen.
Versiegelt wurde das Nailart abschließend mit je einer Schicht No Smudge Topcoat von MoYou und dem trend IT UP UV Powergel High Shine Topcoat. Letzter hätte mir auch beinahe den Holo auf den Solonägeln ein wenig zerstört. Trap Queen besteht nämlich aus einer pinkfarbenen Jellybase mit silbernen Holopartikeln darin – das zeigt sich vor allem beim Cleanup und Ablackieren. Durch den Topcoat, den ich generell immer erst am Daumen vor-teste, wird bei Trap Queen die Jellybase nach oben geholt und die Holopower wird sichtbar abgeschwächt. Und sind wir mal ehrlich: das wäre doch wirklich schade, bei so einer Holobombe, oder?
Daher blieben auf Zeige- und kleinem Finger nur die zwei einigermaßen unkomplizierten Schichten des Superchic. Einigermaßen unkompliziert deshalb, weil ich den Pinsel der Superchic Lacquers so gar nicht mag. Ich habe nichts dagegen, dass er flach gebunden und gerade geschnitten ist, keineswegs. Aber er ist so unfassbar kurz! Vielleicht könnt ihr das auf dem zweiten Makro erahnen. Mich jedenfalls stört es immens, dass ich mit einer Pinselladung Lack nicht den kompletten Nagel lackieren kann, sondern nach der Hälfte des Nagels nachfassen muss. Das trübt wirklich die sonstige Performance von Trap Queen, sie deckt nämlich sehr gut und trocknet auch sehr schnell.
Damit komme ich auch zum Ende des Beitrags. Wie ist es bei euch: habt ihr DIE eine favorisierte Pinselform, oder ist euch das ziemlich egal? Welchen Lackpinsel findet ihr am schlimmsten? Und würde ein schlechter Pinsel euch davon abhalten, einen richtig genialen Lack zu kaufen, oder würdet ihr da eher in den sauren Apfel beißen?

3 Kommentare

  1. Ist das schön, einfach perfekt:-)
    Da bin ich noch froher über meine Entscheidung, gerade Trap Queen bei Hypnotic Polish mitbestellt zu haben. Auch wenn ich abgerundete, dickere Pinsel lieber mag, mein einziger Superchic Lacquer (LucidLaLaLand) ist so schön, dass mich der nicht sooo leichte Auftrag nicht stört…

    • Lucid LaLa Land ist wirklich schön – aber beim Ablackieren wird er nicht unbedingt zu meinem besten Freund 😀 Da war Trap Queen viel angenehmer, und die Farbe ist ja auch eine Wucht. Hach. Holo ist einfach toll 😀

Schreibe einen Kommentar zu Steffy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.