Nailart || Camouflage

[Werbung // Produktsponsoring durch LCN]

Hallo ihr Lieben,
ich kann es selbst noch gar nicht so recht glauben – besser gesagt: ich will es noch nicht ganz wahrhaben – aber der Herbst hält langsam, aber sicher seinen Einzug. Morgens ist es schon recht kühl, es ist neblig und die Tagestemperaturen werden auch immer niedriger. Das hat auf meinem Lacktisch unweigerlich zur Folge, dass die knalligen Sommerfarben nach und nach wieder in den Schubladen verschwinden und Platz machen für die gedeckteren Herbstfarben. Da kam mir das dieswöchige Thema der Clairestelle8challenge ganz gelegen: Camo soll es sein. Und da ich dieses Thema schon lange mal als Nailart umsetzen wollte, ergriff ich die Gelegenheit direkt beim Schopf.

Die Basis – Camo von piCture pOlish
Wie es der Teufel so wollte, besitze ich sogar einen Lack, der namentlich zu 100% zu diesem Nailart passt – ihr wisst ja vielleicht, dass ich solche kleinen passenden Zusammenhänge liebe. Bei Camo handelt es sich um einen klassischen Cremelack, der in zwei unproblematischen Schichten deckt und zügig trocknet. Die Farbe würde ich als grünes Khaki beschreiben, man könnte fast denken, dass er ein Dupe zum edding L.A.Q.U.E. Kind Khaki wäre – dieser ist allerdings etwas dunkler und noch herbstiger. Da gefiel mir die leichtere Version von piCture pOlish dann doch besser.
Das Nailart – Stealth mode activated!
Wenn man von Camo bzw Camouflage redet, dann darf eine Sache natürlich nicht fehlen: das typische Flecktarnmuster. Wobei man da ja sagen muss, dass es ja zig verschiedene Arten von Flecktarn gibt – Wüstenflecktarn, Schneeflecktarn, Jägerflecktarn, Wiesenflecktarn, und das dann auch noch in den verschiedenen Landesausführungen… da kann einem schon etwas wirr im Kopf werden.
Ich entschied mich daher für eine der gängigsten Farbkombinationen (fragt mich bitte nicht, ob das jetzt so wirklich ein spezifisches Muster ist, ich habe keine Ahnung) und kombinierte Weiß und Dunkelgrau zu meiner khakigrünen Basis. Im Genauen waren das White Knight und Night Sail von MoYou. Die Tarnflecken stammen von der Trend Hunter 22, ebenfalls MoYou, die musste ich unbedingt haben, nachdem ich bei Lina dieses geniale Lilacamouflage gesehen hatte.
Den finalen Schliff bekam das schnelle Nailart dann mit je einer Schicht vom No Smudge Topcoat von MoYou und vom LCN WOW Hybrid Matt Topcoat*, der wieder einmal bestätigt hat, warum er sich so schnell in mein Herz schleichen konnte. Der Matteffekt ist einfach der Oberwahnsinn. Hach. Einfach toll.
Das war es auch schon mit dem ersten herbstlichen Nailart. Seid ihr bereit für den Herbst oder wünscht ihr euch lieber noch ein paar Sommertage? Ich bin ja ehrlich gesagt ein wenig im Zwiespalt, ich finde, beide Jahreszeiten sind auf ihre Art toll…

*dieser mit einem Sternchen markierte Artikel wurde mir kosten-&bedingungslos von LCN zur Verfügung gestellt (Messe-Goodiebag/PR Sample). Die Bewertung des Produkts spiegelt ausschließlich meine persönliche Meinung wider.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Laura Lackschaft Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.