Nailart || Nordische Fliesen

[unbeauftrage Werbung // Markennennung, AirBnb-Empfehlung aus tiefstem Herzen]

Hallo ihr Lieben,
heute habe ich – wieder – ein kleines Stampingnailart für euch. Es ist vielleicht nicht das mega-ausgefallenste, was ich bisher fabriziert habe, dafür ist es aber mit einer Menge schöner Erinnerungen verknüpft. Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich im Frühjahr eine Woche in Schweden war – da hatte ich ja den LCN WOW Hybrid-Langzeittest gemacht. Unsere Unterkunft war dieses unglaublich süße und herzliche AirBnb, und wenn ihr euch die Bilder genau anschaut, versteht ihr sicher den Beitragstitel. Dieses kleine Duschzimmer war einfach nur cool und der Fliesenboden erst – ja, den hätte ich am liebsten eingepackt und mitgenommen. Und wie ich den auf meine Nägel gebracht habe, zeige ich euch jetzt.

Die Basis – Trind Finnish Sauna
Eigentlich wollte ich diesen Beitrag ja mit „Schwedische Fliesen“ betiteln – das wäre dem Basislack gegenüber aber unfair gewesen. Finnish Sauna von Trind ist wirklich sehr passend – etwas dunkel, etwas eigen, und ganz passend zur finnischen Nationalflagge. Im Auftrag war Finnish Sauna dann aber doch ganz angenehm und zuvorkommend. Wie bisher alle meine Trindlacke deckt auch dieses tolle Dunkelblau in einer Schicht. Lackiert habe ich aber dennoch zwei, ihr wisst ja, für das Komfortgefühl und so.
Durch die schöne flache, runde Pinselform ging das Lackieren auch beinahe ohne Cleanup vonstatten. Und selbst da, wo ich etwas nachbessern musste, erwartete mich keine böse Überraschung. So dunkle Lacke neigen ja gerne mal zum Ausbluten und Verfärben der Nagelhaut, aber der Trind war hier wirklich sehr sehr unkompliziert. Mir gefällt das. Nachdem Finnish Sauna auch sehr zügig getrocknet ist, konnte ich mich schnell ans Stamping machen.

Das Stamping – jetzt wird gefliest!
Die Idee zu diesem Nailart kam mir, als ich in einem Instasale die Creative Shop 27-Platte gesehen hatte. Darauf gibt es zwei Motive, die dem Fliesenboden aus der kleinen Unterkunft nahegekommen sind. Ich entschied mich diesmal, alle Finger mit dem etwas größeren Motiv zu bestempeln – ich glaube, wenn ich das „viele kleine Muster“-Motiv genommen hätte, wären mir die Augen etwas übergequollen.
Gestempelt habe ich mit meinem – mittlerweile – Standartweiß, nämlich dem MoYou White Knight. Darüber kamen je eine Schicht des MoYou No Smudge Topcoats und des trend IT UP UV Powergel Matte Topcoats. Und schon war mein kleiner Erinnerungsfliesenboden auch schon fertig und ich konnte in tollen Urlaubserinnerungen schwelgen. Mich zurückversetzen in diese Auszeitwoche, mit wilder Landschaft, schönen Ausflügen, hilfsbereiten Menschen, großartigen Begegnungen und ganz herzlichen und sympathischen Gastgebern. Hach, ich bin mir ganz sicher, dass wir wieder mal nach Schweden reisen werden.
Wie steht es mit euch: ward ihr schon mal in Schweden? Wenn ja, wohin seid ihr denn gereist? Mögt ihr Schweden auch so sehr wie ich/wir? Oder versteht ihr den Hype um das Nordland so gar nicht? Und habt ihr euch aus dem Urlaub schon einmal Nailart-Inspiration mit nach Hause genommen?

3 Kommentare

  1. Okay! Ich L I E B E es ♥
    Dieses Nailart ist einfach nur schön. Schöner, schöner, das da! Ich bin ganz begeistert wie detailreich und voll das Muster ist, aber gleichzeitig nicht zu viel auf den Nägeln ist. Halleluja! Und dann ist es auch noch Matt? Girl, you got me.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.