Stickergigant || Grummel-Santa – Weihnachtlicher wird es wohl nicht mehr

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
könnt ihr es glauben, in 11 Tagen ist Heilig Abend und ich bin absolut null in Weihnachtsstimmung. Ich, der große Weihnachtsfan, der die Adventszeit doch eigentlich so sehr liebt, mutiert heuer beinahe zum Grinch. Ich kann mir nicht erklären, woran das liegt – vielleicht, weil der Dezember dieses Jahr irgendwie besonders schnell vorbei rast? Ich hatte nicht einmal Zeit und Muse, mir Gedanken über ein schönes weihnachtliches Nailart zu machen – und das will was heißen. Da wundert es euch vermutlich auch nicht mehr allzu sehr, was es mit dem Beitragstittel auf sich hat.
Ein klitzekleines Weihnachten musste dieses Jahr dann aber doch irgendwie auf die Nägel, Anlass für das „Nailart“ war mein Konzertkurztrip nach Schweden am Nikolaustag. Und das dieser Plan Glück im Unglück war, ist wohl nur eine kleine Nebensache – die Weihnachtshoho-Nailwraps von Stickergigant aus dem letztjährigen Kalender entpuppten sich tatsächlich noch als Retter in der Not. Mir ist nämlich original am Tag vor der Abreise der Mittelfingernagel seitlich eingerissen, und seit jeher besteht meine „Go to“-Lösung für solche Fälle aus dem Orly Nail Repair-Set und eben einem Nagelsticker darüber, das hält einfach bombenfest (Steffi hat hier das Set mal getestet und ausführlich beschrieben). Da mir allerdings das Nikolausbildchen zu kindlich war, habe ich einfach nur den Schriftteil verklebt, durch die längere Länge der Akzentnagelpackungen habe ich dennoch zwei Finger aus einem Sticker herausbekommen.
Dazu kombinierte ich die Grummelgrau-Sticker, da sie vom Grundfarbtonher fast identisch waren mit den Weihnachtshohos. Nachdem ich beide Sticker für etwa eine halbe Stunde auf die Heizung gelegt hatte, ließen sie sich anstandslos aufkleben, obwohl sie schon eine Weile in meiner Schublade wohnen mussten. Dieser Schritt ist optional, ich finde aber, dass etwas Wärme generell die Sticker weicher und flexibler macht, sodass das Aufkleben noch leichter von der Hand geht. Zum Abschluss gab es noch eine Schicht des glänzenden Nachspiels on top, um die Nagelfolien noch ein bisschen besser zu fixieren. Gerade die neueren Folien bräuchten diesen Schritt eigentlich nicht, aber ich fühle mich einfach besser und etwas sicherer damit.
Und das war es auch schon: mein „Weihnachts“design für 2019. Ich bin ja schon ein bisschen traurig dass mir dieses Jahr die Zeit für schöne Nailarts fehlt, aber wenn der Tag nur 24 Stunden hat, kann man wohl nichts dagegen machen. Ihr könnt aber gerne mal hier schauen, was ich die letzten Jahre so fabriziert habe.

Wie geht es euch? Seid ihr schon in „full Christmas mood“ oder rennt euch auch eher die Zeit davon? Was sind eigentlich eure Pläne für die Feiertage? Habt ihr die Familien zu Besuch, seid ihr der Besuch oder feiert ihr lieber alleine für euch? Feiert ihr vielleicht gar nicht und fahrt stattdessen weg?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.