Montagspinselei mit O.P.I || Eiskönigin

[unbeauftrage Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
kennt ihr eigentlich schon Julia und//oder Judy? Beide sind auf Instagram sehr aktiv – Julia zeigt auf ihrem Account @alionsworld (bzw ihrem Blog) eine schöne Mischung aus Nägeln, MakeUp-Looks, Liparts und Bullet Journal, und auch Judy zeigt wunderbare Nägel und MakeUp-Kreationen. Zusammen haben die beiden die Montagspinselei ins Leben gerufen – eine fortlaufende, kleine Nailartchallenge, sozusagen. Und endlich, endlich, endlich habe ich es mal geschafft, für ein Thema mitzulackieren. Ich hoffe, dass ich künftig öfter mitmachen kann – ein fester Vorsatz für 2020. Das aktuelle Thema lautet Eiskönigin – und da hatte ich endlich mal eine zündende Idee für. Los geht’s mit dem Nailart!

Die Basis – O.P.I Dreams need Clara-facation
Die Lacke für das heutige Nailart sind – ja, ich muss es zugeben – schon ein Weilchen in meinem Besitz. O.P.I brachte im Winter 2018 eine Kollektion zum damaligen Disneyfilm „Der Nussknacker und die vier Reiche“ heraus (im Englischen: The Nutcracker and the four Realms), in diesem Zuge gab es auch ein kleines Set mit Miniversionen von vier Lacken, das ich 2018 zu Weihnachten geschenkt bekommen hatte. Drei davon waren wie gemacht für meine Nailartidee, also durften sie endlich aus dem Schattendasein heraustreten. Die erste Farbe hört auf den schönen Namen Dreams need Clara-fication – angelehnt an Clara, die weibliche Hauptfigur des Films. Dabei handelt es sich um – ja, wie beschreibt man den Lack? Laura nannte ihn himmelblau, ich finde, er ist beinahe noch in der Kategorie „eisig“ einzuordnen. Definitiv sicher kann ich aber sagen, dass die Farbe wirklich wundervoll ist. Auch im Auftrag war Clara keine Zicke – nach zwei Schichten war der Lack deckend, lediglich der sehr kleine Pinsel der Miniflasche hat mich ein bisschen geärgert. Aber ihr kennt ja sicher den Spruch mit dem geschenkten Gaul, nicht wahr?

Das Nailart – es wird eisig!
Alsbald konnte ich mich dann auch schon an das gedachte Nailart machen und ich sage euch: es hat so viel Spaß gemacht, endlich mal wieder ein Gradient zu tupfen! Das letzte richtige Gradient hatte ich letztes Jahr im Juni gemacht – vor einem halben Jahr! Unfassbar! Also wurde es allerhöchste Zeit, das nachzuholen. Dazu wählte ich neben der Basisfarbe das wundervolle Dunkelblau March in Uniform, und nach drei Tupfrunden war das Gradient auch schon fertig. Für einen noch weicheren Übergang kam darüber noch eine Schicht des Lacura-Topcoats. Der verschmiert ja gerne Designs, aber bei einem Gradient kam mir dieser Umstand eigentlich sehr gelegen.
Außerdem war für den letzten Schritt des Nailarts – es musste ja noch irgendwie eisig werden – die Verwendung von Topcoat ohnehin notwendig. Vielleicht erahnt ihr es schon – ich habe mich tatsächlich wieder an Nailvinyls gewagt. Inspiriert von meinem Game of Thrones-Nailart kamen wieder ebenjene Eiszapfen-Vinyls zum Einsatz, als Farbe wählte ich Tinker, Thinker, Winker? aus dem Mini-Set. Der Lack mit dem lustigen Namen ist nämlich ein kleiner, feiner Holo – feinste Silberpartikelchen in einer transparenten Basis.
Daher tupfte ich die Partikelchen mit Hilfe eines Makeup-Schwämmchens über die Vinyls, um die Partikeldichte maximal zu erhöhen. Nach zwei Tupfrunden sah das Ergebnis auch schon sehr gut aus, sodass die Vinyls direkt wieder abgezogen werden konnten. Zur Fixierung gab es noch einmal eine Schicht des Lacura-Topcoats, die den Holo wieder zum Funkeln brachte.
Somit ist mein kleines Design zu Ehren der Eiskönigin auch schon fertig – was mich zur Frage bringt: habt ihr Frozen 2 eigentlich schon gesehen? Lohnt sich der Film? Ich werde wohl wieder so lange mit mir hadern, ob ich ihn sehen will, bis er in keinem Kino mehr läuft und ich dann darauf hoffe, dass er mal im FreeTV läuft oder bei Amazon verfügbar ist… 

5 Kommentare

  1. Was für ein schönes Nailart! Das Gradient alleine sah ja auch schon so schön aus ! *.*

    Neee, ich habe den Film noch nicht gesehen. Ich glaube im Kino wären mir da zu viele kleine Mädels 😀 Ich warte bis es ihn auf Sky gibt 🙂

  2. Neeee ist dat schön ♥ Das Gradient für sich ist wirklich schon bezaubernd. Ich habe in letzter Zeit so viele Gradients gesehen, ich glaube das ist ein Zeichen, dass ich auch mal wieder ran muss!
    Ich habe ihn auch noch nicht gesehen, will aber unbedingt. Ich mein Olaf allein ist es ja schon wert. Ob nun im Kino oder daheim….es läuft wohl darauf hinaus, dass ich es in nächster Zeit vergesse und mich dann freue, wenn er im Fernsehen kommt.

Schreibe einen Kommentar zu Julia Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.