MoYou || #MYLclassicblue – aller guten Dinge sind drei

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
heute ist „Einsendeschluss“ für den MoYou Pantone 2020-Contest und kurz vor knapp komme ich mit dem dritten Design um die Ecke. Dieser Contest hat mein Ideenspektrum wirklich angeschubst, das muss man ja schon nutzen, nicht wahr? Dieses Nailart ist eine klitzekleine Widmung – vielleicht erinnert ihr euch an dieses Fliesennailart, das angelehnt war ein AirBnb-Badezimmer in Schweden? Seitdem ließ mich die Fliesenthematik nicht so wirklich los, und ich war superhappy, als Moyou die Mexico 10-Platte auf den Markt brachte. Ich wusste sofort, dass ich sie haben muss, und heute hat sie ihren (ersten) großen Auftritt auf dem Blog.
Animiert von Lenis Aktion Nagellack 1×3 wählte ich auch diesmal – Überraschung! – mein beinahe schon altbewährtes MoYou-Quartett. Ich finde, die vier Blautöne machen sich einfach super im Kombination, und wie heißt es so schön: Never change a running system – oder so ähnlich. Daher durfte Glacier auf Ring- und kleinen Finger, Zeige- und Mittelfinger wurden mit Mood Indigo lackiert. Die Daumenbasis wurde Cool Pool, Deep Ocean bekam dieses Mal „nur“ einen Auftritt als vierte Farbe in den Stampings.
Da mir fünf „beflieste“ Finger zu viel gewesen wären, entschied ich mich, den Zeige- und kleinen Finger mit anderen Motiven der Platte zu bestempeln. Mich sprachen die etwas neutraleren Blütenmotive sehr an, und damit sie nicht so einsam auf dem Nagel waren, gesellte sich jeweils ein einfacher gerader Strich dazu. Die Pünktchen in den Fliesen wurden, für die Abwechslung, in anderen Farben gehalten als die „Fliesenfugen“. Dank der genialen Erfindung von Clear Stampern war es ja auch kein Problem, die Punkte nachträglich noch einzufügen.
Auch dieses Mal entschied ich mich für ein mattes Finish – auch wenn Fliesen ja doch eher glänzend sind. Ich hatte allerdings Sorge, dass die Lichtreflektionen das Design gar nicht richtig zur Geltung bringen würden. Daher gab es, wie immer, eine Schicht des No Smudge-Topcoats, gefolgt vom trend IT UP UV Powergel Matte Topcoat.
Ehrlicherweise kann ich mich nicht entscheiden, welchen der Nägel ich eigentlich am Schönsten finde. Welcher wäre denn euer Favorit? Und überhaupt: Welches der drei Contestdesigns gefällt euch denn am Besten? Um sie direkt vergleichen zu können, gelangt ihr hier zu Design Nummer 1 und zu Nummer 2. Ich bin wirklich gespannt, wofür ihr euch entscheidet. Ich glaube ja, dass mir das dritte tatsächlich am Meisten zusagt…

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.