ZOYA || Frühlingsboten

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
mit Erschrecken musste ich letzte Woche feststellen, dass der erste Monat des neuen Jahres schon beinahe vorbei ist und es hat noch keinen einzigen Lila-bezogenen Beitrag hier auf dem Blog gegeben! Was sind denn das für Zustände? So konnte das definitiv nicht weitergehen, sodass ich am vergangenen Wochenende fleißig lackiert habe und euch daher jetzt kurz vor knapp noch ein kleines Nailart zeigen kann.

Die Basis – Zoya Caitlin
Ich muss zugeben, die Farbwahl meines Nailarts ist schon gar nicht mehr so arg winterlich-düster. Diese Woche hatte es schon wieder neblige 10° Celcius, von Schnee war weit und breit keine Spur zu sehen es hatte für eineinhalb Tage tatsächlich ein klein wenig Schnee und im Supermarkt tummeln sich schon die ersten Tulpen und Hyazinthen – ja, da hat mich schon beinahe der Frühlingsblues gepackt. Daher fiel meine Wahl der Basisfarbe auf Caitlin von Zoya aus der 2011er Intimate Collection.
Caitlin ist mal wieder so eine Farbe, da könnte man wohl stundenlang über die richtige Farbzuordnung streiten. Ist es ein Rauchgrau mit leichtem Violettstich oder ist es ein kühles graustichiges Lavendellila? Fakt ist definitiv: Grau und Lila spielen auf jeden Fall eine große Rolle bei diesem Lack. Gedeckt hat Caitlin in zwei Schichten, und wieder einmal stellte mich der alte Zoyapinsel vor große Herausforderungen. Er ist nämlich superdünn und rund, und wenn man nicht aufpasst läuft viel Lack am Pinselhals entlang und flutet beinahe das Nagelbett. Ich muss unbedingt zusehen, dass ich mir mal ein paar der neuen, breiten Zoya-Ersatzpinsel organisiere. Ich glaube nämlich, dass die ziemlich gut sind. Da Caitlin aber ein sehr einfacher Cremelack ist, war das Cleanup kein großes Problem.

Das Nailart – Eröffnen wir die Blumensaison?
Da ich, wie oben erwähnt, schon beinahe etwas Frühlingsblues hatte (und ich einen kleinen Bund Hyazinthen vor der Supermarkt-Biotonne gerettet habe), dachte ich mir, dass es Zeit wäre, die ersten Blumen des Jahres auf meine Nägel zu bringen.
Meine Wahl fiel auf diese Blumen der MoYou Flower Power 18 – die kennt ihr vielleicht noch aus diesem Contest-Nailart von 2018 (verrückt, wie lange das schon wieder her ist!). Da mir bei einem weißen Stampinglack der Kontrast zu den anderen Farben zu stark gewesen wäre, wollte ich ursprünglich Pink Clay von MoYou nehmen. Aber der hat sich auch nach dem fünften Versuch nicht gut aufnehmen lassen, sodass ich zu Pandora wechselte – ich denke, der passt aber auch ganz gut. Ausgemalt habe ich die Blumen mit dem Zoyas Tina und Gabi.
Um die feine Leichtigkeit dieser kleinen zarten Frühlingsboten zu unterstreichen, entschied ich mich für ein mattes Finish. Nachdem ich also zuerst eine Schicht No Smudge-Topcoat von MoYou lackiert hatte, trug ich noch eine abschließende Schicht des trend IT UP UV Powergel Matte Topcoat auf. Damit war das Nailart auch schon fertig.
Wie steht es mit euch? Seid ihr schon bereit für den Frühling oder wünscht ihr euch, dass der Schnee und Winter nochmal vorbeischauen? Und hat jemand von euch schon Erfahrungen mit dem neuen Zoyapinsel gemacht? Taugt der was?

2 Kommentare

    • Tja, ich frage mich auch, wo die Zeit eigentlich schon wieder hin ist. Verrückt, dass ich doch erst gestern noch den Weihnachtstrubel hatte, und übermorgen ist fast schon wieder Ostern. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.