Nailart || Happy Birthday, Magda!

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
heute gibt es einen kleinen Beitrag außerhalb der Reihe – denn es gibt etwas zu feiern! Die liebe Magda von @redheadnails hat heute Geburtstag und zusammen mit ein paar internationalen Nailistas gibt es für sie heute die geballte Ladung Blauliebe. Und was ich ihr zu Ehren lackiert habe, seht ihr jetzt in diesem kleinen Beitrag.

Die Basis – piCture pOlish Superior
Eigentlich, ganz eigentlich ist Magdas liebstes Blau der schöne Alice von piCture pOlish, daher war die Grundidee, dass wir alle diesen Lack in unser Nailart einbinden. Da ich diesen Shade aber nicht besitze, suchte ich in meiner (mittlerweile ja doch angewachsenen) pp-Sammlung nach einem möglichst ähnlichen Ton und blieb schließlich bei Superior hängen.
Das war für mich der Lack, der Alice noch am ähnlichsten war. Also wurden flugs zwei Schichten lackiert, und schon konnte ich mit dem Nailart weitermachen.

Das Nailart – inspired by Magda herself
Jetzt musste mir nur noch ein Nailart einfallen, und das war gar nicht so einfach. Auch wenn es keine „Vorgabe“ war, ein Design von ihr nachzulackieren, fand ich die Grundidee doch recht passend. Im ersten Moment fiel mir natürlich ihr blaues Monstera-Design ein, das hatte mich damals schon umgehauen. Da aber bereits mehrere Mädels aus der Collabgruppe dieses Design umgesetzt hatten, fiel das für mich raus. Doch dann lieferte mir Magda höchstselbst die Idee für das Nailart – sie teilte über die Archiv-Funktion dieses abstrakte Nailart und ich dachte mir „Hey, in Blautönen sieht das doch sicher auch gut aus!“. Gesagt getan – ich fischte noch Triton und Cosmos sowie meine Nailartpinsel aus der Schublade und legte los. Ich versuchte dabei, genau die gleichen Verläufe wie Magda zu lackieren, was aber angesichts der unterschiedlichen Nagelformen gar nicht mal so einfach war.
Dann stellte sich allerdings heraus, dass vor allem Cosmos und Triton nebeneinander kaum zu unterscheiden waren – warum die Differenz auf den Bildern viel stärker ist, frage ich mich tatsächlich. Also schnappte ich mir noch weißen Stampinglack und grenzte die Blauflächen gegeneinander ab. Ich denke, dass Nailart kann es verkraften und ein ganz kleines bisschen erinnert es mich an die verschiedenen Helligkeitsstufen, die man in größeren Gewässern findet. Also, falls ihr versteht, was ich meine 😀
Zum Abschluss gab es noch jeweils eine Schicht des ÜNT Ready for Takeoff sowie des Lacura-Topcoats darüber – und schon ist das Geburtstagsnailart für die liebe Magda fertig.
Kennt ihr Magda eigenrlich? Welches ihrer Nailarts gefällt euch denn am Besten? Habt ihr vielleicht auch schon mal eines von ihr nachlackiert?

3 Kommentare

  1. Verrückt eigentlich, dass die beiden nebeneinander so gleich sind. Durch die weiße Linie sehen die beiden für mich so anders aus. Immer diese optische Täuschung. Hihi. Ich finds cool, es erinnert mich irgendwie an Reflektionen Unterwasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.