#KathrinKopiert || August

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch eine kleine Gemeinschafts-Instagram“blog“parade vorstellen. Die liebe Kathrin von @kathrin.lackiert hatte die Idee, dass man jeweils zu Monatsanfang gemeinsam ein Copycatdesign zeigt. Sie sucht sich in den Weiten von Instagram jeweils zwei Nailarts aus, über die ihre Follower dann abstimmen können – das Siegerdesign wird dann lackiert. Ob man sich hier farblich genau an die Vorlage hält oder seinen eigenen, persönlichen Twist mit ins Spiel bringt, bleibt jedem selbst überlassen. Bisher hatte ich es leider immer verbummelt, dabei zu sein, aber jetzt im August muss ich mitmachen, denn: mein Punkt-Strich-Design mit Moyou hat die Abstimmung gewonnen. Und als ob das nicht schon genug wäre, war das Design auch mein erster Instagram-Repost von MoYou und – ich hab heute Geburtstag. Also habe ich quasi keine Ausrede, um nicht mitzumachen. Allerdings habe ich das Design farblich ein wenig verändert.

Die Basis – ANNY Royal Cupcake
Was darf an einem Geburtstag nicht fehlen: ganz klar Kuchen! Und da Royal Cupcake von ANNY nicht nur schon sehr lange auf seinen Einsatz wartet, sondern auch noch ein ganz hinreißendes Metallic-Lila ist, konnte ich ja eigentlich gar nicht anders, als ihn zu benutzen. Aber, so schön wie er auch ist, so unschön war der Auftrag. Ich habe sage und schreibe drei Schichten lackieren müssen, um ein einigermaßen gleichmäßiges Finish zu bekommen. 
Die Trockenzeit war leider auch nicht besonders kurz, insgesamt konnte mich Royal Cupcake nicht besonders überzeugen. Und das tut mir angesichts der schönen Farbe echt richtig leid. Mal sehen, ob er hier bleiben darf.

Das Nailart – aus alt mach neu
Nachdem die Basis dann endlich mal stand, ging es direkt weiter mit dem Nailart. Natürlich nutzte ich auch diesmal die Holy Shapes 20 und Artist 22 von MoYou. Als Stampinglacke wählte ich diesmal für die Punkte das Hellgrau Silver Fox, die Pinselstriche stampte ich mit Beach House, einem  kräftigen Babyblau.
Und was darf bei einem Metalliclack im Hause Yps auf gar keinen Fall fehlen? Genau: matter Topcoat! Nachdem ich das Stamping also mit einer Schicht No Smudge-Topcoat geschützt hatte, kam noch eine Schicht des Barry M Matte Nail Paint darüber und was soll ich sagen? Mattierte Metalliclacke sind einfach der Hammer
Das ist sie also, die Neuauflage meines eigenen Designs. Irgendwie ist es gar nicht so einfach, sich selbst nochmal neu zu erfinden, aber ich bin mit dem Endergebnis doch recht zufrieden. Welche Variante findet ihr denn besser? Das Original oder die Kopie?

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.