MoYou || Pantone 2021

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
ein neues Jahr bringt ja auch immer viele neue Dinge mit sich, unter anderem auch die Pantonefarbe des Jahres – und MoYou hat es sich nicht nehmen lassen, auch in 2021 einen Nailartcontest dafür auszurufen. Dass ich hier mit von der Partie bin, dürfte wohl niemanden verwundern. Aber womit haben wir es in diesem Jahr eigentlich zu tun? Für 2021 hat sich das Pantone Color Institute etwas Besonderes einfallen lassen und gleich zwei Farben zur Color of the Year ernannt: Ultimate Grey und Illuminating. Auf den ersten Blick ergeben Grau und Gelb eine interessante Kombination, wenn man sich das Interview der VOGUE mit den beiden Verantwortlichen durchliest, ergibt die Farbwahl durchaus einen recht nachvollziehbaren Sinn. Lest es euch gerne mal durch – aber erst zeige ich euch, was ich für den Contest lackiert habe.

Die Basis – es wird geskittlet
Unlängst hatte ich ja berichtet, dass ich im vergangenen Jahr Skittle Nails als Basis für Nailarts entdeckt hatte, sprich: Farben aus dem Nailart in gemischter Reihenfolge als Grundlack zu verwenden. Natürlich kam mir das bei dem Contest von Moyou recht gelegen, ich hatte aber ehrlicherweise ein bisschen auf Glück gesetzt mit dem Nailart. Ich hatte es nämlich lackiert, noch bevor der Contest ausgerufen wurde – ich musste nämlich wieder Vollzeit zur Arbeit und hatte Angst, dass mir die Zeit bis Contestende nicht reichen würde und wollte zumindestens Design auf Reserve liegen haben. Glücklicherweise wurde die Verwendung von Weiß und Schwarz zusätzlich zu Grau und Gelb erlaubt, und ich konnte das Design verwenden. 
Für die maximale Farbgleichheit entschied ich mich dazu, direkt die Stampinglacke von MoYou als Basisfarben zu verwenden. Meine Wahl fiel zunächst auf White Knight, Bananarama, Silver Fox und Black Knight – der kleinen Finger gefiel mir dann im Laufe des Nailartprozesses aber nicht mehr ganz so gut, der Kontrast zu den anderen Farben erschien mir zu hart, weshalb ich ihn umlackiert und dort ebenfalls Silver Fox verwendet habe. Übrigens wurden bei allen Lacken zwei Schichten aufgetragen und bis auf Bananarama war das Cleanup auch recht unkompliziert.

Das Nailart – random, abstrakt und voller Herausforderungen
Kennt ihr das, wenn ihr manchmal einen kleinen Geistesblitz habt, über den ihr euch im Nachhinein so richtig freut? Mir erging es bei diesem Nailart definitiv so. Ich hatte irgendwie einen kleinen Anflug von Zweifel, wie gut Bananarama wohl auf den dunkleren Farben decken würde und entschied mich, vor dem Losstempeln einen kleinen Deckkrafttest zu absolvieren. Dort stellte sich heraus, dass Bananarama auf Silver Fox und Black Knight leider nicht gut deckt – ich hätte mich richtig geärgert, wenn ich das erst auf den Nägeln bemerkt hätte. Unter Berücksichtigung dieser Erkenntnisse legte ich also los und kombinierte die Farben bunt durcheinander, sodass dieses Nailart entstand: ein abstraktes Random Stamping, wie es mein Herz erfreut.
Auch wenn man es kaum glauben mag, aber für das Nailart kamen lediglich zwei Platten von MoYou zum Einsatz: die Festive 74 für die großen Farbflächen und Punkte sowie die Love is 04 für die Schnörkel und das abstrakte Liniengesicht. Leider hatte ich hier mit Bananarama und den Schnörkel auf Zeige- und kleinem Finger einige Probleme, die Farbe hob sich gegen White Knight schlechter ab als im Vorabtest. Dem wollte ich Abhilfe schaffen, indem ich den Schnörkel einfach mehrfach leicht versetzt nebeneinander aufstempelte. Was ich allerdings nicht beachtet hatte, war, dass man das Gelb durch den Clear Stamper relativ schwer erkennt, sodass das Schichtstamping ein kleiner Blindflug wurde. Ich glaube aber, dass ich es einigermaßen gut hinbekommen habe, oder?
Für den maximalen Grad an Farberkennung durfte natürlich der matte Topcoat nicht fehlen. Wie so oft in letzter Zeit fiel meine Wahl auf den Barry M Matte Nail Paint und das Nailart war fertig.
Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden damit, obwohl Gelb ja jetzt nicht so unbedingt meine Farbe ist. In Kombination mit dem Grau finde ich es aber ultramodern und elegant und ich könnte mir gut vorstellen, dass ich für den Contest vielleicht sogar noch ein zweites Design austüfteln könnte. Witzigerweise hatte ich ja letztes Jahr zur Frischlackiertchallenge schon genau die passende Farbkombi verwendet – als hätte ich es geahnt.
Wie sagen euch denn die Pantonefarben des Jahres zu? Findet ihr die Kombination auch so spannend oder seid ihr bei Gelb absolut raus aus dem Spiel?

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Ananka Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.