Nailart || Frühlingsliebe mit essence

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
ich muss euch da mal was fragen: wann seid ihr das letzte Mal in puncto Drogerielacken geinflucenced worden? Bei mir ist das eigentlich schon eine ganze Weile her – bis ich dann Steffis Bericht zum Videodreh mit essence gelesen hatte. Dort hatte sie die Neon Pastels von essence gezeigt, und nachdem ich dann auch noch das Videoendergebnis zu Gesicht bekommen hatte, war ich Feuer und Flamme für das wunderschöne Quartett. Zufällig gab es die Lacke auch schon in meinem Stamm-DM, sodass ich sie auch direkt mitnehmen konnte.
Zwei Tage später stand auch schon direkt eine Lackiersession auf dem Plan, und nachdem es ein wunderbar sonniger Prä-Frühlingstag war, hatte ich richtig Lust, die Neulinge zu lackieren. Lilac Vibes durfte auf Daumen und Ringfinger, Frozen Mint dekorierte den Zeigefinger, Cotton Candy Love zierte den Mittelfinger und Peach Please wurde dem kleinen Finger zugeordnet. Bis auf Cotton Candy Love deckten alle Lacke sehr gut in zwei Schichten, besagtes Bonbonrosa hätte wohl noch eine dritte Schicht vertragen. Leider ist er so ein bisschen fleckig geworden.
Überhaupt muss ich an dieser Stelle mal ein Lob an essence aussprechen – ich finde die Farbzusammenstellung der kleinen Reihe richtig gelungen. Klar ist es Geschmackssache, aber mich haben diese Bonbonfarben wahnsinnig angesprochen und ich möchte nicht zuviel vorweggreifen, aber ich könnte mir gut vorstellen, dass ihr die Vier in diesem Frühling nochmal auf dem Blog zu sehen bekommen werdet. An sich gefiel mir das Skittlenailart schon sehr gut. Da ich aber von diesem Nailart noch ein paar Herzchen auf der Nailartmatte übrig hatte, und mir direkt Lauras verliebtes Skittle in den Kopf kam, platzierte ich mit Hilfe des Orly Bonders noch je eines der Herzen auf den Nägeln. 
Im Nachhinein hätte ich die Positionen wohl anders wählen sollen, ich finde, die Herzen sitzen ein bisschen zu nah an die Nagelrändern. Aber dennoch mag ich den Gesamtlook sehr, es ist ja schon ein bisschen zuckersüß-mädchenhaft und meiner Meinung nach genau richtig, um den Frühling Willkommen zu heißen. Ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich passend zu dem Nailart auch meine Chucks aus dem Schuhschrank geholt habe – für mich ja immer der offizielle Startschuss für die wärmeren Monate. 
Um das „es wird wärmer, die Tage werden länger, das Leben wird etwas leichter“-Gefühl etwas aufrecht zu erhalten, durften die Skittles auch eine ganze Woche auf den Nägel bleiben. Tipwear und Chipping waren etwas ausgeprägter, aber in einem noch vertretbaren Rahmen. Man muss an der Stelle aber auch bedenken, dass es sich „nur“ um Drogerielacke handelt und diese dafür aber ordentlich performt haben.
Welcher der vier Lacke lässt denn bei euch die Frühlingsgefühle aufkommen? Oder sprechen euch die Farben so überhaupt gar nicht an? Hättet ihr denn Ideen oder Vorschläge, mit welchen Nailarttechniken ich die Lacke nochmal verwenden könnte? 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.