#ypslackiertchallenge || Hobbies besides Nails

[unbeauftragte Werbung // Markennennung]

Hallo ihr Lieben,
mit viel Schwung und Elan geht es heute ans zweite Thema der #ypslackiertchallenge und ich gebe zu, es ist vermutlich etwas ungewöhnlich. Ich glaube aber, dass jede*r von uns neben dem Nägellackieren noch mindestens ein weiteres Hobby hat und ich bin tatsächlich neugierig, womit ihr euch eigentlich noch so die Zeit vertreibt. Natürlich erzähle ich euch heute auch, womit ich die freie Zeit verbringe, warum es deswegen hier recht still geworden ist und wieso Nagellack dennoch etwas damit zu tun hat. Los gehts!
Wie ihr vielleicht unschwer erkennen könnt, habe ich mein Herz ein klitzekleinwenig ans Gaming verloren. Und „Schuld“ daran hat die liebe Kalikiku, die ich im Sommer 2020 durch eine Geburtstagscollab für mich kennen gelernt hatte. Über sie kam ich an eine Gruppe Menschen, mit denen ich viele Stunden – und vor allem Nächte – beim Spielen von Among Us verbracht habe. Deswegen musste selbstverständlich ein Crewmate in meiner Stammspielfarbe Cyan in dieses Nailart integriert werden. Gemalt habe ich es mit Acrylfarben und, wenn ich das so sagen darf, bin ich schon ziemlich stolz darauf, wie gut das Endergebnis geworden ist.
Über ebenjene Gruppe lernte ich dann auch Heckt0r kennen, der vor etwa einem Jahr sein Hobby als Streamer wieder aufnahm. Durch seine Streams (und eine andere Onlinefreundin) kam ich dann in Kontakt mit dem Spiel Valorant – einem charakterbasierten Tactical Shooter, dem ich nach drei Monaten erfolgreichem Widerstand dann doch verfallen war. Ich überlege sogar, jedem der spielbaren Agents ein eigenes Nailart zu spendieren, das Brainstorming dafür läuft tatsächlich schon auf Hochtouren. Neben Valorant gibt es aber auch noch weitere Games, die wir als mittlerweile recht eingeschworene Community gerne zusammen spielen – beispielsweise Codenames, UNO oder auch Pummelparty.
Dafür stehen logischerweise die Controller und auch die klassischen, pixeligen Herzen. Die habe ich allesamt auf der Uberchic Geek Love 01, der Moyou Rebel 05 und der BornPretty Kuncat L005 gefunden. Bei den Stampinglacken fiel meine Wahl auf Black Knight, Silver Fox und Crazy Citrus von Moyou sowie auf einen alten, feuerroten Lack von BornPretty. Mit dem Daumenstamping schließt sich der Kreis auch wieder ein bisschen, der lilafarbene Stampinglack – Looking for a Star von Whats Up Nails – war nämlich ein Weihnachtsgeschenk von der lieben Kalikiku, die Lila genauso liebt wie ich.
Der Basislack – von dem ich tatsächlich verpeilt habe, Solofotos zu machen – ist der schöne Unconditional Love von Kinetics. Ein zauberhaftes, zartrose Nude das mir außerordentlich gut gefällt und eine klasse Nailartbasis abgibt. Der Kinetics deckt in zwei Schichten und trocknet ruckzuck.

Jetzt bin ich aber gespannt, was denn eure Hobbies neben dem Nagellackzirkus so sind. Tragt euch doch gerne in die Galerie ein, ich freu mich auf eure Beiträge.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Ein Kommentar

  1. Also ich bin auch sehr stolz darauf wie gut du das hinbekommen hast *__*
    Nicht schlecht Herr Specht. Eine sehr süße Kombi.
    Ich hole hoffentlich bald den Contoller wieder raus und spiele HP auf den Playsi. Obwohl….mir fehlt dafür auch noch die PS5. Naja Kleinigkeiten.

Schreibe einen Kommentar zu Laura Lackschaft Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.